Otto Group verkauft Hansecontrol

Mit Wirkung zum 31. Dezember 2020 hat die Otto Group den konzerneigenen Dienstleister für Qualitätssicherung und Produktsicherheit, die Hansecontrol Group mit Hauptsitz in Hamburg, an die Qima, einen weltweit führenden Anbieter von Lösungen zur Einhaltung der Lieferketten-Compliance mit Sitz in Hongkong, verkauft.

Der Vorstand der Otto Group sieht für die Hansecontrol in der neuen Konstellation hervorragende Chancen auf eine nachhaltig wirtschaftlich erfolgreiche Perspektive. Die bestehenden Prüfdienstleistungen für die Konzerngesellschaften der Otto Group werden fortgeführt. Die Qima Gruppe beabsichtigt, alle rund 450 Mitarbeiter*innen der Hansecontrol zu übernehmen.

Sergio Bucher, Konzern-Vorstand Brands and Retail: „Die Anforderungen an den Handel und damit auch an Kriterien wie Qualitätssicherung, Produktsicherheit und -zertifizierung sind in den vergangenen Jahren im Zuge der zunehmenden Globalisierung immer komplexer geworden. In der globalen und technologischen Ausrichtung der Qima lässt sich diese Komplexität aus Sicht der Otto Group, auch im Sinne der Geschäftspartner*innen der Hansecontrol, weitaus besser meistern, als dies im bisherigen Setting der Fall gewesen wäre. Die Integration der Hansecontrol in die Qima-Gruppe bringt sehr signifikante und vielfältige Vorteile für beide Unternehmen mit sich und gibt den Kolleg*innen eine sehr gute und verlässliche Zukunftsperspektive. Im Namen des Vorstands möchte ich den Kolleg*innen der Hansecontrol ausdrücklich für ihre hervorragende, jahrzehntelange Arbeit unter dem Dach der Otto Group danken.

„Wir freuen uns sehr, das Hansecontrol-Team in der Qima-Familie willkommen zu heißen, und darauf, gemeinsam als guter Partner für Hansecontrol-Kunden zu wachsen und verbesserte Lösungen für Produkt- und Verbrauchersicherheit in Europa und Asien anzubieten“, sagt Sebastien Breteau, Qima-Gründer und CEO. „Hansecontrol bringt bewährte Fachkenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Produktprüfung und Qualitätssicherung mit, die die Technologie-DNA von Qima und das breite Dienstleistungsspektrum, das von Inspektionen über Lieferantenaudits bis hin zur Zertifizierung reicht, perfekt verstärken werden.“

Ein Hauptziel im Zuge des Zusammenschlusses ist der globale Ausbau der Geschäftsaktivitäten basierend auf einem umfassenden Serviceportfolio.

Otto
Beitrag teilen: