Leitfaden für die Wahl der richtigen Online-Marketing-Agentur

Der Online Markt boomt seit Jahren. Von SEO und SEA zu Social-Media-Marketing bis hin zu Webanalyse und Conversion-Optimierung: Unternehmen buhlen um Kunden, wollen sich von der Konkurrenz abheben und die besten Ergebnisse erzielen. Eine Agentur hilft dabei, diese Ziele zu erreichen. Doch wie findet man einen passenden Partner und worauf sollte man bei der Auswahl achten? Mit diesen Tipps der SEO-Küche werden Unternehmen bestimmt fündig.

Agenturen gibt es wie Sand am Meer. Bei all dem Angebot ist es gar nicht so einfach, auf den ersten Blick zu wissen, welcher Experte der richtige Partner ist und genau das anbietet, was man braucht. Vor allem wenn man selber nicht die nötige Expertise besitzt, können Berater beim Gespräch viel versprechen. Deshalb ist es sehr wichtig, sich im Vorfeld intensiv vorzubereiten, zu informieren und die Agenturen und Angebote genauer anzuschauen.

Richtig vorbereiten

Noch bevor Unternehmen sich nach einer Agentur umschauen, sollte festgelegt werden, für was diese gebraucht wird. Klare Aufgabenbereiche, Themen und Ziele gilt es dabei zu definieren. Auch Ansprechpartner und Verantwortliche für die Zusammenarbeit sind wichtig. Mit all den gesammelten Ideen kann man sich auf die Suche nach einem passenden Partner machen und vielleicht schon manche Agenturen ausschließen, da sie nicht die richtigen Dienstleistungen anbieten.

Referenzen checken

Ein guter Anhaltspunkt sind Referenzen. Hier sollten Unternehmer allerdings etwas genauer hinschauen. Nicht immer sind alle namhaften Marken auf der Website auch Kunden der Agentur. Manchmal wird das Logo bereits nach ersten Kontakten eingepflegt. Am besten schaut man sich deshalb die Projekte genauer an und hinterfragt sie. Die beste Referenz ist eine persönliche Empfehlung, da man auch gleich erste Erfahrungswerte bei der Zusammenarbeit erhält.

Aufklärungsgespräche führen

Ein persönliches Gespräch hilft dabei, die Agentur und die Personen dahinter besser kennenzulernen. Meist werden hier viele Versprechungen gemacht, denn schließlich wollen sie sich gut verkaufen und den Zuschlag erhalten. Als Laie ist es schwierig, diese Zusicherungen einzuschätzen. Unternehmen sollten sich die Vorgehensweisen dann besser genauer erklären lassen. Das Auftreten des Beraters bei Fragen kann Aufschluss darüber geben, wie professionell die Arbeit tatsächlich ist. Das Durchsprechen eines beispielhaften Projekts hilft außerdem, Einblicke in die Arbeitsabläufe und spätere Zusammenarbeit zu bekommen.

Verbindung zu Google prüfen

Viele Agenturen weisen ein Google Partner Siegel auf der Website auf. Auf den ersten Blick wirkt das professionell, doch aufgepasst: diese Zertifizierung ist auf Google Ads ausgelegt und vergleichsweise leicht zu erhalten. Deshalb sagt es wenig über die Arbeit der Agentur aus. Außerdem sollten Unternehmen hellhörig werden, sollten Berater behaupten, dass sie Einblicke in den Google Algorithmus haben. Google hütet dieses Geheimnis sehr stark und wird es deshalb nicht an Externe weitergeben.

SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG
Beitrag teilen: