Mobile Internet-Nutzer gehören der jüngeren Generation an

Im Jahr 2010 gingen 16% der deutschen Internet-Nutzer mit ihrem Mobiltelefon online. Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts sind dies 7 Prozentpunkte mehr als noch im Jahr 2009. Unter den 25- bis 34-Jährigen wurde mit 24% der höchste Anteil mobiler Nutzer gezählt. In der Altersklasse 55 bis 64 Jahre geht jeder zehnte unterwegs ins Netz, woran man erkennt, dass die Verwendung des Handys für den Internetzugang stark altersabhängig ist.

Die ältere Generation hat jedoch insgesamt bei der Internetnutzung klar aufgeholt. 41% der Personen zwischen 65 und 74 Jahren in Deutschland nutzten 2010 das Internet (6 Prozentpunkte mehr 2009). Die zweithöchste Wachstumsrate erlangte die Altersgruppe 55 bis 64 Jahre mit einem Plus von 4 Punkten auf 65%.

In den jüngeren Altersstufen bis 44 Jahre sind kaum noch Steigerungsmöglichkeiten vorhanden. Hier liegt der Anteil der Internet-User bereits zwischen 93 und 98%.

Schaut man sich die Gesamtpopulation ab 10 Jahre an, so stellt man fest, dass jeder vierte noch nicht im Netz unterwegs ist. Auch ist die Damenwelt weniger im World Wide Web vertreten als die Männer.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: