eBay besitzt nun 49% von Magento

Heimlich still und leise hat eBay sich einen großen Anteil des kalifornischen E-Commerce-Spezialisten Magento eBay besitzt nun 49% von Magentoeinverleibt. Erst auf dem Investoren-Tag vergangene Woche wurde dies mehr oder minder beiläufig erwähnt. Eine Investition in Höhe von 22,5 Millionen US-Dollar ging bereits im letzten Jahr im Auftrag der eBay-Tochter PayPal über die Bühne.

Magento selbst hatte den Deal in seinem Blog bereits im März 2010 bekanntgegeben, allerdings ohne den Namen des Investors zu nennen. eBay besitzt nun nach eigenen Angaben einen Anteil von 49% an Magento. Ob der vor einem Jahr investierte Betrag nachträglich aufgestockt wurde, ist nicht bekannt.

Weshalb eBay sich solch einen großen Anteil an Magento gesichert hat, ein Unternehmen, dessen Hauptprodukt das gleichnamige Open-Source-Shopsystem ist, ist nicht ganz klar. Magento-Mitbegründer und CEO Roy Rubin nannte als Grund für eBays Investition, dass sie die gleiche Vision verfolgen und unterstützen deshalb die offene Plattform. eBay hat auch die Vorteile gesehen, die in der Öffnung seiner PayPal-Plattform für Drittentwickler lag.

Rubin erklärte es so: „They love what we’re doing, and they like that we’re independent.”

Rubin machte jedoch auch klar, dass  Magento weiterhin, das heißt trotz der Investition durch eBay, unabhängig arbeiten wird. Die Investition eBays wird bei 49% bleiben und nicht weiter gehen. eBay kann nun durch Magento sein Angebotsspektrum weiter ausbauen, was ja auch schon mit der Akquisition von brands4friends im vergangenen Jahr begonnen hat.

eBay besitzt nun 49% von Magento was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , , ,