Update zum UPS Peakzuschlag

In Zeiten mit hohem Paketaufkommen werden Peak-Zuschläge eingeführt, um sicherzustellen, dass das Netzwerk auch weiterhin effektiv eingesetzt werden kann. Wie bereits angekündigt, gilt für Sendungen vom chinesischen Festland und der Sonderverwaltungszone Hongkong zu Bestimmungsorten in Europa ein Kapazitäten-Peak-Zuschlag. Mit Wirkung vom 15. November 2020 wird bis auf Weiteres, die Höhe der Peak Zuschläge für diese Sendungen angepasst.

Der Kapazitäten-Peak-Zuschlag gilt weiterhin für UPS Worldwide Express-, UPS Worldwide Express-Fracht-, UPS Expedited- und UPS Transborder Express-Sendungen weltweit, mit Ursprung Europa, sowie für alle anderen eingehenden Importsendungen, die in Europa in Rechnung gestellt werden. Dieser Zuschlag wurde zuletzt am 1. November 2020 überarbeitet.

Hier finden Sie die aktuelle Version des Kapazitäten-Peak-Zuschlags

Benachrichtigung über UPS Peak Season-Zuschläge

Damit wir unser Netzwerk entsprechend vorbereiten und Ihnen weiterhin herausragenden Service bieten können, führt UPS einen temporären Peak Season-Zuschlag ein, der für Pakete mit folgenden Spezifikationen gilt: große Pakete, Pakete mit Übergröße sowie Pakete mit zusätzlicher Handhabung.

Bei den Zuschlägen, die vom 1. November 2020 bis 16. Januar 2021 gelten, handelt es sich um eine Pauschalgebühr pro Paket, zusätzlich zu bestehenden Tarifen, Zuschlägen und/oder Gebühren.

Hier finden Sie die aktuelle Version des Peak Season-Zuschlags


Beitrag teilen: