PayPal geht mit Micropayment für digitale Güter an den Start

PayPal hat seinen neuen Dienst, der sich Micropayment für digitale Güter nennt, offiziell  im Oktober 2010 auf der PayPal geht mit seinem Micropayment für digitale Güter an den StartInnovate conference vorgestellt. Der neue Service richtet sich vor allem an Händler die digitale Waren, wie Media-Berichte oder Spiele offerieren. Angeboten werden den Händlern zudem integrierte Webseiten-Tools.

Seit gestern, pünktlich zum Investoren-Tag, ist dieser Dienst nun in der Betaversion verfügbar, so angekündigt im PayPal-Blog. Händler, die eine Vielzahl kleinerer Transaktionen durchführen, müssen 5 Cent plus 5% an Gebühren (für Käufe unter 12 Dollar) zahlen, wenn sie an dem neuen Programm teilnehmen.

PayPal geht mit Micropayment für digitale Güter an den Start was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:,