Münchner Start-Up everstox erhält drei Millionen Euro Wachstumsfinanzierung für seine digitale Logistik-Plattform

Das Münchner Tech-Start-up everstox, Entwickler der gleichnamigen Logistics-as-a-Service-Lösung, hat eine drei Millionen Euro Wachstumsfinanzierung erhalten. Die Plattform bietet Händlern flexiblen Zugang zu qualifizierten Warehousing- und Fulfillment-Dienstleistungen, sowie die Steuerung und Automatisierung der Logistikprozesse durch die everstox Cloud-Technologie. Die Tech-Plattform ist in der Hochphase des landesweiten Lockdowns erfolgreich gestartet, hat seitdem ihr Netzwerk an unabhängigen Lagerlogistikpartnern stetig ausgebaut und tausende Aufträge von E-Commerce Konsumenten und Einzelhändlern wie EDEKA, REWE und Rossmann, u.a. für Marken wie YFood, vly oder mybacs, abgewickelt. Ab sofort unterstützen neben Bestandsinvestor Flash Ventures auch die Frühphasen-Investoren Capnamic Ventures sowie Global Founders Capital (GFC) die weitere Expansion des Unternehmens.

Mit der erfolgreich abgeschlossenen Wachstumsfinanzierung treibt das Münchner Tech-Start-up jetzt den Ausbau des Teams voran, arbeitet an der weiteren Entwicklung seiner Tech-Plattform und expandiert sein Netzwerk an unabhängigen Lagerlogistikern. Über dieses Netzwerk können sich Händler ein europaweit skalierbares und flexibles Logistik- und Distributionsnetzwerk aufbauen und ihre Produkte über verschiedene Märkte und Kanäle hinweg unabhängig von einzelnen Anbietern auf den Markt bringen. everstox ist weit mehr als ein reiner Marktplatz für qualifizierte Lagerlogistik: Die API-getriebene Plattformlösung lässt sich einfach an Shop-, ERP- und Marktplatzsysteme anschließen und ermöglicht durch die eigenentwickelte Cloud-Technologie mit smarten Features eine Optimierung und Automatisierung der operativen Lager-, Bestands- und Lieferprozesse. Damit sorgt die Software für hohe Einsparungen von Kosten und Zeit im Tagesgeschäft und ermöglicht Händlern – ganz egal ob im B2B-, B2C- oder D2C-Segment – effizientes Bestandsmanagement, kürzere Lieferzeiten und höchste Lieferqualität.

„Mit der Finanzierung können wir unsere Vision von einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Logistik weiterverfolgen. Viele traditionelle Lösungen, die einzelne Produkte auf direktem Wege quer durch Deutschland oder Europa liefern, sind nicht nur ineffizient, sondern wirken sich auch negativ auf die Umwelt aus. Eines unserer Hauptziele ist es daher, Transportwege auf der letzten Meile einzelner Produktlieferungen und Retouren durch dezentralisierte Lagerhaltung drastisch zu verkürzen. Eine flexible, technologiegetriebene Lagerlogistik und die Möglichkeit, durch unsere Software für jeden Auftrag den jeweils passenden Lagerlogistikpartner in puncto Standort, Produktfokus und Service Level auswählen zu können, ermöglicht dies und ist daher zentraler Bestandteil unseres Konzepts“, erläutern Boris Bösch und Johannes Tress, Managing Directors und Mitgründer von everstox.

Felix Haberland, Chief Technology Officer und Mitgründer, ergänzt: „Unser Ziel ist es in München die führende Tech Company für Transparenz und Automatisierung im Warehousing- & Fulfillment-Markt aufzubauen. Wir arbeiten intensiv an der Weiterentwicklung unserer Logistics-as-a-Service-Technologie und freuen uns sehr, dass wir nun auch Capnamic Ventures und GFC von unserer innovativen Lösung überzeugen konnten. Gemeinsam mit Flash Ventures haben die beiden Investoren den zentralen Grundstein gelegt, dass wir jetzt investieren und skalieren können, um uns zu einer führenden Lagerlogistik-Plattform in Europa zu entwickeln.“

„Wir sehen everstox herausragend positioniert, um den wachstumsstarken Logistikmarkt entscheidend zu prägen und zum Marktführer im Bereich Logistics-as-a-Service aufzusteigen. everstox bringt das durch veraltete IT-Systeme unflexible Warehousing in die digitale Welt des E-Commerce. Damit trägt everstox entscheidend dazu bei, dass seine Kunden in dem immer komplexeren Logistikmarkt zu den Gewinnern gehören können. Als Lead-Investor der drei Millionen Euro Finanzierungsrunde werden wir das Münchner Start-Up mit Expertise aus unseren Software-as-a-Service-Investments unterstützen und können Zugänge zu SaaS-Erfolgsgeschichten wie LeanIX, Staffbase oder Userlane ermöglichen“, so Christian Knott, Partner bei Capnamic Ventures.

Der europäische Logistikmarkt für Online- und Offline-Distribution wächst beständig. Doch auch die Herausforderungen für die Händler und Logistikpartner steigen, denn die Konsumenten erwarten schnelle Lieferungen zu geringen Preisen. Zudem sorgen sich schnell ändernde Trends bzw. Produktkategorien für zunehmende Komplexität sowie Kapazitätsprobleme in der Logistik, der oftmals die nötige Flexibilität fehlt. Hier füllt everstox mit der zweiseitigen Plattform-Lösung eine Marktlücke: Händler und Logistiker profitieren zum einen von automatisierten, optimierten Lager- und Logistikprozessen und digitalen Tools für das operative Tagesgeschäft. Zum anderen bietet die Plattform E-Commerce-, Groß- und Einzelhandelsunternehmen skalierbaren Zugriff auf ein breites europäisches Netzwerk renommierter, unabhängiger Logistikpartner.


Beitrag teilen: