Digitalisierung im Alltag: Wo der Wandel spürbar wird

Die Digitalisierung ist ein wichtiger Wandel, der nicht nur in der Industrie vonstattengehen muss. Auch unser Alltag verändert sich zunehmend durch die Integration von diverser Technologie. Das Smartphone macht eine ausgebreitete, flächenübergreifende Kommunikation möglich. Im Handumdrehen schicken wir Nachrichten an Menschen, die sich auf der anderen Seite des Globus befinden. Das Bus- oder Bahnticket wird nicht mehr beim Schaffner oder am Bahngleis erworben, sondern bequem Tage zuvor auf das Smartphone bestellt. Selbst Bereiche des Alltages, die bis vor vielen Jahren noch frei von Digitalisierung waren, ändern sich schlagartig. Wo sich die Digitalisierung massiv bemerkbar macht und welchen Einfluss das auf Ihr Leben haben wird, erfahren Sie im Folgenden.

pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Das Einkaufen im Supermarkt

Der Einkauf im Supermarkt: Vor einigen Jahren schrieb man einen Einkaufszettel, fuhr zum Supermarkt und kaufte ein. Die freundliche Kassiererin oder der nette Kassierer kassierte alles ab und druckte nun den Kassenbon aus. Heute planen wir den Einkauf anhand diverser Apps, die im besten Fall noch den Aufbau des Supermarktes genauestens kennen. So lotst uns die Einkaufsliste durch die Regale, um in kürzester Zeit alle Artikel in den Warenkorb zu laden. Dabei begleitet werden Sie von einem kleinen Lesegerät, dass das Abscannen der Produkte ermöglicht. An der Kasse angekommen, erwartet Sie keine Kassiererin oder ein Kassierer mehr. Vielmehr lassen Sie die Daten des Scanners einfach auf die Kasse übertragen. Der Preis wird ermittelt, bezahlt und der Bon gedruckt. Kaum mehr notwendig ist zwischenmenschliche Interaktion im Supermarkt. Wem das Schlendern durch die Regale zu viel Arbeit ist, der kann sich den Einkauf kinderleicht online zusammenstellen. Anschließend wird dieser mit der nächsten Fuhre geliefert.

Der Restaurantbesuch wandelt sich

Wandel erlebt auch die Gastronomie. Noch bevor Sie das Restaurant besuchen, stellen Sie fest, wie digitalisiert unsere Umwelt ist. Schließlich suchen Sie die Webseite auf und reservieren mit einem Mausklick einen Tisch für die Anzahl an Personen. Telefonieren oder persönlich bei dem Restaurant vorbeifahren, ist heute nicht mehr nötig. In neu eröffneten oder modern gehaltenen Restaurants können Sie sich längst von gedruckten Speisekarten auf Papier verabschieden. Stattdessen erhalten Sie Ihr Tablet, auf dem Sie zu jeder Speise ein ausführliches Bild mit Beschreibung erhalten. Die Bestellung wird direkt über das Smartphone oder Tablet bestätigt, sodass die Interaktion sowie das Warten auf den Kellner kaum mehr nötig sind.

Begleitung finden in Düsseldorf: Datings-Apps und Escortdamen

Wer besucht ein Restaurant schon gerne alleine? Eine Alternative dazu wäre das Bestellen über App oder am PC, um das Essen Zuhause zu verspeisen oder die Inanspruchnahme eines Escort Düsseldorf . Doch die soziale Interaktion fehlt dennoch. Besonders in NRW und im Speziellen in Düsseldorf gibt es viele einsame Herren. Daher biete sich ein weiterer Aspekt unserer digitalisierten Welt an: In den letzten Jahren wächst der Zuspruch zu Dating-Apps rasant an. Viele Menschen suchen nach einem Partner oder einer Partnerin, finden diese jedoch aufgrund von beschränkter Zeit nicht mehr. Heute sind wir in ein vollkommen durchgeplantes Leben involviert. Arbeitszeiten folgen dicht auf ein straffes Freizeitprogramm. Der Menschen von heute darf nicht mehr zur Ruhe kommen. Dating-Apps lassen sich optimal in den Alltag einbinden. Wer kurz 5 Minuten Pause hat, kann nach einem passenden Match für einen netten Chat sowie ein Date suchen.

Wem dies noch zu viel Aufwand ist, der kann sich an die zahlreichen Escort-Services wenden. Der Escortservice Düsseldorf hat sich darauf spezialisiert, vielbeschäftigten Männern eine Möglichkeit zu geben, den Abend nicht alleine zu verbringen. Im Handumdrehen schauen Sie sich auf der Webseite die facettenreichen Damen der Escort Agentur an und suchen sich Ihre Favoritin aus. Diese begleiten Sie gerne zum nächsten Restaurantbesuch, romantischem Date, schauen einen Film im Kino mit Ihnen oder begleiten Sie auf ein wichtiges Business-Event. Trotz eines eingespannten Lebensstils, der kaum Möglichkeiten zum Kennenlernen von netten Damen bietet, müssen Sie sich nicht allein auf einem Event zeigen. Seriöse sowie wunderschöne Begleitung wird dank der Digitalisierung zur Selbstverständlichkeit und Sie sind nicht alleine unterwegs in Düsseldorf.

Virtuelles Zuhause: Interaktion sowie Anpassung

Einen immensen Fortschritt macht das Wohlbefinden im eigenen Zuhause. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, die passende Musik sowie Terminierung von Terminen findet heute automatisiert sowie digitalisiert statt. Hierzu installieren Sie diverse Sensoren an den Fenstern, der Heizung oder an anderen Stellen des Hauses. In regelmäßigen Abständen werden Faktoren ermittelt, die dazu beitragen, dass Wohlbefinden im Zuhause zu steigern. Besonders praktisch sind Überwachungssysteme, die es ermöglichen, immer einen Blick auf die Sicherheit des Zuhauses zu haben. Überprüfen Sie per Smartphone-App von unterwegs, ob alle Fenster sowie Türen verschlossen sind. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, kann per Touch ein Befehl zum Schließen gegeben werden. Dieser massive Fortschritt wird in den nächsten Jahren weiterhin ausgebaut. Heute muss die Technologie in den meisten Häusern erst einmal installiert oder nachgerüstet werden. Das Zuhause von morgen kommt jedoch bereits mit einem voll digitalisierten Standardpaket.

Frank
Beitrag teilen: