Start-up Liefertüte.de startet mit Unterstützung von eBakery und JTL durch

Lieferdienste erleben derzeit einen regelrechten Boom. Gerade auch in Zeiten von Corona werfen zunehmend mehr Personen alte Gewohnheiten über den Haufen und bestellen nicht mehr nur größere Anschaffungen wie Möbel, Elektronikprodukte oder Kleidung, sondern immer öfter auch kleinere Dinge des alltäglichen Bedarfs im Netz. Der Bedarf an entsprechenden Unternehmen und Lieferketten wächst also, findige Unternehmer versuchen diese Lücke mit innovativen Konzepten und Ideen zu schließen. Liefertüte.de ist diesbezüglich ein gutes Beispiel und startet hier mit einem interessanten Ansatz durch.

©Liefertüte 2020

Eine Art digitaler Onlinesupermarkt

Das Delivery Start-up Liefertüte.de ist der aktuell schnellste Onlinelieferdienst Deutschlands und ein kreativer Ansatz für ein Konzept, bei dem sich wohl viele fragen, warum es etwas Vergleichbares nicht schon lange gab. Im Gegensatz zu anderen Lieferdiensten, die sich meist rein auf Getränke oder Speisen spezialisiert haben, will Liefertüte.de eine andere Nische besetzen und den zu einem Onlinesupermarkt mit garantiert schneller Lieferung werden. Ein großer Vorteil der Liefertüte ist dabei, dass auch dann geliefert werden kann, wenn alles andere geschlossen hat und man dem Kunden somit einen digitalen Kiosk bis spät in die Nacht anbieten kann.

Die Produktpalette erstreckt sich von Schokolade, Eis, Snacks und Getränken, bis hin zu Tabak, Alkohol, Drogerieartikeln oder auch Schwangerschaftstests. All diese Waren sind per Express-Lieferung verfügbar – es existiert ein Lieferversprechen von 50 Minuten, was bisher einzigartig ist. Mit dem bereits bestehenden Shop ist das Team der Liefertüte sehr zufrieden und sieht sich auf einem guten Weg:

©Liefertüte 2020

Dank der kompetenten Unterstützung durch eBakery und der JTL Software GmbH steht unser Liefersystem nun auf einem soliden Fundament. Hiermit sind wir in der Lage unser Lieferversprechen von 50 Minuten nachhaltig zu erfüllen und sind außerdem für spätere Expansionen gewappnet.

 

Die Gründer von Liefertüte.de, Cünet Kizilkaya, Malic Bargiel, Tobias Kim sowie der Rapper und Schauspieler Eko Fresh sind perspektivisch auf der Suche nach Franchisenehmern, um das Liefergebiet Stück für Stück zu erweitern. Noch können ausschließlich Kunden aus der Gründungsstadt Köln von dem Service profitieren, langfristig wollen die Unternehmer allerdings deutschlandweit expandieren. Die Chancen dafür stehen gut, schließlich konnte der Bedarf an Kiosk-Waren wie Snacks oder Tabakprodukten, insbesondere in den Abend- und Nachtstunden, bislang noch nicht digital gedeckt werden. Doch was ist neben einem Lager, Lieferanten und Fahrzeugen für das Ausliefern noch notwendig, um Kunden das bequeme Bestellen per Smartphone oder Tablet zu ermöglichen?

eBakery und JTL als Partner für die Umsetzung

Damit ein solcher Service überhaupt möglich wird, ist ein durchdachtes und stabiles technisches Grundgerüst unabdingbar. Um Bestellungen, Lieferzeiten, Zahlungseingänge und Warenbestände permanent im Blick zu haben, ist eine umfassend arbeitende Softwarelösung notwendig und die digitale Infrastruktur muss genau auf das jeweilige Geschäftsmodell abgestimmt werden. Die technische Umsetzung von Liefertüte.de wurde hier durch die Online Lieferdeinst Agentur eBakery in enger Zusammenarbeit mit JTL begleitet und stützt sich auf eine Reihe von JTL-Produkten. Die Agentur eBakery wurde von Mohamed Ali Oukassi gegründet. Seit mehr als 10 Jahren widmet er sich zusammen mit seinem Team dem E-Commerce und verhilft Unternehmen zu einem gelungenen Start in den Onlinehandel. Aus diesem Grund positioniert sich eBakery als ein idealer Dienstleister, um bei der praktischen Umsetzung und der IT zu unterstützen. Auch für eBakery war die Kooperation eine spannende Herausforderung – hierzu Mohamed Ali Oukassi:

©Mohamed Ali Oukassi

Uns macht gerade die Kooperation mit innovativen Start-ups wie Liefertüte.de große Freude. Hier haben wir es mit Gründern zu tun, die wirklich Gas geben und die schnell etwas am Markt bewegen wollen – ein Umfeld in dem wir von eBakery uns wohl fühlen und außerdem unsere Skills perfekt einbringen können.

 

Dem entsprechend zügig und reibungslos gestaltete sich auch die Zusammenarbeit mit den Gründern der Liefertüte sowie auch den Partnern von JTL, zu denen eBakery schon aus vorhergehenden Kundenprojekten einen guten Draht hat.

JTL-Produkte als solide Basis des Shops

Durch die Kombination des Warenwirtschaftssystems JTL Wawi mit einem kompatiblen Shop, konnte der Verkauf praktisch sofort losgehen. Sortimentpflege, Daten zu Verkäufen und Kunden, der Lagerbestand und alle weiteren Bereiche der Warenwirtschaft können mit einer solchen Lösung effizient gebündelt und zu einem hohen Grad automatisiert werden. Auch die Buchhaltung wird durch verzahnte Prozesse wesentlich vereinfacht. So können sich Betreiber von Onlineshops wie Liefertüte.de voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und haben eine zuverlässige Softwarelösung im Rücken. Dank der Skalierbarkeit von JTL, kann das System auch mit den Anforderungen eines wachsenden Onlineshops umgehen und flexibel mit den Ansprüchen wachsen. Dieser Aspekt spielt bei einem schnell wachsenden Markt für Online-Lieferdienste eine besonders entscheidende Rolle. Wenn das Geschäft an Fahrt aufnimmt und die Kundenzahlen steigen, müssen das Shopsystem und die Warenwirtschaft mit diesem Anstieg ebenso umgehen können wie mit einem wachsenden Produktsortiment. Hierzu Christian Krause Head of Sales & Partnermanagement von JTL Software:

blank
Christian Krause ©JTL-Software 2020

 

Mit unserer JTL Produktfamilie kann Liefertüte.de von einer nahtlosen Verknüpfung zwischen Shop, Warenwirtschaft, Lager, Zahlungsabwicklung sowie Lieferung profitieren. Ein Aspekt, welcher insbesondere im Hinblick auf die schnelle Auslieferung sowie das angepeilte Wachstum sehr wichtig ist!

 

 

Dem entsprechend wurden folgende Produkte aus der JTL Familie eingesetzt, um den Anforderungen von Liefertüte.de gerecht zu werden:

  • JTL-Connector (zukünftig jedoch Shop5 von JTL)
  • JTL Wawi
  • JTL POS (ERP Connected)
  • JTL WMS
  • JTL WMS – Rollende Kommissionierung

Dabei werden die über den derzeit noch existierenden PrestaShop eingehenden Bestellungen über den JTL-Connector an die JTL Wawi weiter geleitet, wo die Daten verarbeitet und sinnvoll mit der JTL WMS Lagerverwaltung verknüpft werden. Über diese ist es für die Mitarbeiter der Liefertüte ein Leichtes, die Waren aus dem Lager zu picken und an den Fahrer für die Auslieferung zu übergeben. Hierbei werden stets Weg-optimierte Routen berücksichtigt, um das Versprechen von 50 Minuten Lieferzeit bis zum Kunden zuverlässig zu gewährleisten. Für die Zukunft ist geplant, den derzeitigen PrestaShop auf einen JTL Shop (Version 5) umzustellen, mit dessen Umsetzung die eBakery in Kooperation mit JTL Software beauftragt wurde.


Beitrag teilen: