PayPal erweitert sein Applikationen-Portfolio

Der Online-Bezahldienst PayPal drängt auf Smartphones und Tablet-PCs, wie dem iPhone und dem iPad. Anfang  des Jahres 2011 werde PayPal neue Applikationen für Apples iPhone und iPad sowie für Smartphones mit Android-Betriebssystem herausbringen, sagte der PayPal Deutschland-Chef Gregor Bieler dem Handelsblatt.

Die Anwendungen sollen den Bezahlvorgang schneller machen. Zudem sollen sie die Zahlung per Lastschrift gestatten, denn nur jeder 3. Bundesdeutsche besitzt eine Kreditkarte. PayPal versucht damit das Geschäft mit Smartphones deutlich auszubauen.

PayPal erweitert sein Applikationen-Portfolio

Bieler erklärte: „Mobile Zahlungen wachsen explosionsartig. Das ist der Zukunftsbereich für PayPal schlechthin. Langfristig  ist ebenso denkbar, den Kunden Kaufvorschläge auf das Mobiltelefon zu senden, die sich an der PayPal-Datenbank über vergangene Käufe orientieren. Diese sollen sich nach dem Aufenthaltsort des Kunden richten – also etwa passende Angebote in der Fußgängerzone zeigen.“ Das Handy könnte dazu passend direkt Rabatt-Coupons anzeigen. Mobile Rabatt-Marken gelten schon jetzt als Wachstumsfeld, etwa für junge Rabatt-Anbieter wie Groupon. Bieler strebt dafür eine gleichförmige Bezahlplattform im Handel und bei Web-Shops an. Hierüber sollen dann Umtausch und Service-Aufträge abgewickelt und über das Smartphone verfolgt werden können.

PayPal erweitert sein Applikationen-Portfolio was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , ,