Die Steigerung der Benutzer- freundlichkeit als Instrument zur Website Optimierung

Während immer mehr deutsche Konsumenten ihre Einkäufe per Internet erledigen, steigen gleichzeitig der Konkurrenzdruck für Online-Händler und die Erwartungen der Verbraucher an ihre bevorzugten Shops. Wer sich als Betreiber eines Online-Shops nicht stetig mit der Optimierung seiner Website beschäftigt, der verliert schnell den Anschluss an die zahlreichen Mitbewerber und verzeichnet eine rückläufige Bewegung von Besucherzahlen, Umsätzen und Gewinnen.

Unter allen Maßnahmen, die der Website Optimierung dienen, spielen die Strategien zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit eine besonders wichtige Rolle. Das Kaufverhalten der Online-Konsumenten ist nämlich nicht nur von Angebot und Preis bestimmt sondern vor allem auch davon, wie schnell sich der Besucher in einem Online-Shop zurecht findet. Stößt der Verbraucher während seiner Einkaufs-Session auf etwas Irritierendes oder Unerwartetes, dann wird der Kauf in vielen Fällen unmittelbar abgebrochen. Da der nächste Anbieter aus der Sicht des Kunden immer nur einen Mausklick weit entfernt ist, führt die mangelnde Nutzerfreundlichkeit von Shopseiten zu einer erheblichen Abbruchquote.

Betreiber von Online-Shops sollten bei der Website Optimierung vor allem auf gewohnte und gelernte Muster setzen, die den Verbrauchern auch von anderen Internetseiten vertraut sind. Besonders ausgefallene oder moderne Designs sehen zwar vielleicht gut aus, verwirren den potentiellen Kunden aber in vielen Fällen erheblich. Ebenso sollte man auf zu viele Inhalte verzichten und dem Besucher stattdessen eine aufgeräumte und reduzierte Plattform bieten, die er intuitiv und unkompliziert bedienen kann. Bei der Website Optimierung für Online-Shops  haben sich vor allem gleichförmige Strukturen bewährt, die einzelne Themen nach ihrer Wichtigkeit ordnen. Besonders erfolgreich ist es hierbei, wenn der Verbraucher wichtige Seiten über verschiedene Wege erreichen kann. So können Shop-Betreiber ihren Besuchern einen roten Faden an die Hand geben, der sie gezielt und strukturiert durch den Einkaufsvorgang leitet. Wichtig ist es, dass die Struktur der Shopseiten die Erwartungen der Kunden möglichst vollständig erfüllt. Wenn diese auf einen gewohnten Begriff klicken, so sollten sie exakt an die Stelle gelangen, mit der sie in dieser Situation gerechnet haben. Hierbei helfen unter anderem bestimmte Farben, die für Verbraucher mit speziellen Botschaften verbunden sind. Rote Elemente kennzeichnen beispielsweise Rabatte, Sonderaktionen und Angebote, während die Farbe grün zeigt, dass ein Produkt lieferbar ist oder dass ein bestimmter Schritt im Bestellprozess erfolgreich absolviert wurde. Insbesondere sollten Online-Händler darauf achten, dass Formulare kundenfreundlich gestaltet sind. Wer seinen Besuchern zu viele Daten abverlangt, der riskiert ebenso einen Abbruch wie ein Anbieter, der seine Kunden mit unzähligen Korrekturforderungen in Bezug auf korrekte Formate und Schreibweisen bombardiert.

Das Online-Magazin Auktionsideen hat sich in seiner aktuellen Ausgabe (Dezember 2010, Nr. 86) mit den Themenbereichen Website Optimierung und Benutzerfreundlichkeit beschäftigt und bietet seinen Lesern im Rahmen einer umfangreichen Titelstory zahlreiche Tipps, Hinweise und Anleitungen in Sachen Website Tuning für Online-Händler. Die Shop-Betreiber erfahren in verständlicher und einfacher Form, wie sie mit zielführenden Mitteln und Instrumenten die Usability ihrer Shopseiten deutlich verbessern und so mehr Besucher und höhere Umsätze erreichen können. Bei konsequenter Umsetzung der aufgeführten Maßnahmen zur Website Optimierung profitieren die Online-Händler kurz- und mittelfristig von einer deutlichen Reduzierung der Abbruchquoten und erzielen so höhere Umsätze und stabilere Gewinne.

Auktionsideen.de clever gründen – erfolgreich handeln!

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,