NDR Markt: Rolloworld und PayPal erneut im Fernsehen

Nachdem das ZDF am 02.12.2010 bereits im Rahmen der ZDF Reporter ein Beitrag über Rolloworld und PayPal gesendet hatte, war der “Fall” Rolloworld nun gestern auch ein Thema bei NDR Markt. Der Beitrag des NDR wurde unter dem Titel “Wie man unseriöse Webshops erkennt” gesendet, in dem Beitrag des ZDF ging es um eingefrorene Kunden-Konten bei PayPal, speziell um den Fall der eingefrorenen Konten von S&S Sicht- und Sonnenschutz Vertrieb.

Der NDR hatte eine gänzlich andere Herangehensweise an die Thematik.
Der ZDF-Beitrag berichtete in ungewohnter Privatfernsehmanier reisserisch darüber, wie ein unbescholtener Händler von Sonnenschutzrollos durch die Kontensperrung von PayPal an die Grenze des Ruins getrieben wurde und setzte alles daran, das Unternehmen PayPal und deren Pressesprecherin bloßzustellen, was zugegebenermaßen durch die gebetsmühlenartigen Wiederholungen der Pressesprecherin auch leicht gelingen konnten.

Der NDR Markt-Beitrag hingegen berichtet aus der Sicht von Verbrauchern, Kunden von Rolloworld, darüber, wie die Kunden Ware bestellen, diese nicht erhalten hatten und auch über die stark verzögerten Reaktionen auf Kundenanfragen an Rolloworld. Der Beitrag schliesst mit dem Satz:  “Ob PayPal nun schuld ist, wird am Ende wohl ein Gericht klären”.

Seit dem Beitrag “PayPal reagiert auf den ZDF-Beitrag zu eingefrorenen Konten” auf onlinemarktplatz.de haben uns sehr viele E-Mails erreicht. E-Mails von verärgerten Kunden sowohl von Rolloworld, als auch von PayPal. Objektive Details zu diesem Fall sind uns unbekannt und ich pflichte der Aussage des NDR zu, ob nun PayPal die Nichtlieferungen und den mangelhaften Kundenservice bei rolloworld verursacht hat, oder ob umgekehrt rolloworld durch sein Verhalten den Kunden gegenüber die Misere eigenverusacht hat, kann, gemäß der Frage “was war zuerst da: die Henne oder das Ei“, wohl nur ein Gericht klären.

Hier finden Sie den NDR Markt-Beitrag auf Youtube.


Beitrag teilen: