eBay.com veröffentlichte ersten Online-Business-Index

eBay hat in den USA den ersten Online-Business Index (OBI) herausgegeben, so Richard Brewer Hay. Der Bericht befasst sich vor allem mit dem Standpunkt kleinerer Händler hinsichtlich der wirtschaftlichen Lage ihres Business. eBay hat hierzu 400 Online-Händler zu Themen wie Verkäufe in der Vorweihnachtszeit, mobilem Commerce und ihren Plänen hinsichtlich der zu erwartenden Internetsteuer befragt. In  Deutschland veröffentlichte eBay im November 2009 das erste Online Business Barometer. Die Branchenstudie erscheint regelmäßig und neben Informationen zum Geschäftsklima stellt das Barometer die Leistungen und Bedürfnisse professioneller Internet-Verkäufer dar.

Resultate:

  • 60% der befragten eBay-Händler sagten, dass sie ziemlich optimistisch in die Zukunft schauen, was ihr Online-Business in der Vorweihnachtszeit 2010 betrifft.
  • 72% erklärten, dass sie davon ausgehen, dass ihre Gesamtverkäufe in der Zeit zwischen Oktober und Dezember 2010 im Vergleich zum Vorjahr angestiegen sind.
  • 73% der amerikanischen Händler ist es wichtig, dass Einkäufer auf eBay die Möglichkeit haben mit ihren mobilen Endgeräten auf eBay browsen und Artikel einkaufen können.
  • 60% meinten, dass sie bereit dazu sind, ihre eBay-Artikeleinstellungen dahingehend anzugleichen, dass sie auf den mobilen Endgeräten einfacher zu betrachten sind.

In einer Online Business Index-Befragung von britischen eBay-Händlern erklärten 62%, dass die Verkäufe in der Vorweihnachtszeit die ertragreichsten seien und zwar trotz der immer noch kritischen wirtschaftlichen Lage. Interviewt zu der eventuellen Internetsteuer erklärten 88%, dass sie diese nicht unterstützen wollen, 81% plädieren für eine Steuerbefreiung für kleinere Unternehmen.

Die Ängste der Internet-Händler bei einer Einführung der Internet Sales Tax sind:

  • Reduzierung der Online-Transaktionen (74%),
  • Reduzierung der Online-Transaktionen vor allem bei kleineren Händlern, vor allen bei Bundesstaaten übergreifenden Geschäftstätigkeiten (69%,)
  • Schwierigkeiten die Rentabilität des Business aufrecht zu erhalten (69%),
  • Negativer Einfluss auf die gesamte amerikanische Ökonomie (68%).

Richard Brewer-Hay vom eBay-internen eBayInk Blog bat die Social Media Seller, zu den oben angeführten eine kurze Stellungnahme abzugeben.  Er stellte 3 Fragen zu Online Business Index:

  1. Spiegeln die Antworten der 400 befragten eBay-Händler auch ihre Einschätzung zur Verkaufsperformance wider?
  2. Welcher ihrer Artikel hat sich im Vergleich zum Vorjahr besser verkauft?
  3. Wenn ja, welche Faktoren waren dafür ausschlaggebend?

Die Antworten der einzelnen Social Media Seller kann man hier nachlesen.


Beitrag teilen: