eBay.com zu den Verkaufszahlen am Cyber Monday

eBay.com hat seine Verkaufsdaten zum Cyber Monday 2010 (29. November) veröffentlicht. Sie sehen wie folgt aus:

  • 400 iPad-Geräte von Apple (16 GB ohne UMTS) zu 449.99 Dollar pro iPad wurden in etwa 20 Minuten verkauft. Damit konnten die Konsumenten pro Gerät 50 Dollar im Vergleich zur unverbindlichen Preisempfehlung sparen.
  • 600 Apple Macbook Air in etwa 2,5 Stunden,
  • 500 Apple TV zu 79.99 Dollar waren innerhalb einer Stunde verkauft, mit einer Ersparnis von 20 Dollar,
  • 800 “Donkey Kong Country Returns Wii Game” zum Preis pro Einheit von 39.99 Dollar gingen binnen 2 Stunden und 40 Minuten über die virtuelle Ladentheke. Die Ersparnis lag hier bei 10 Dollar.

Bis zum 20. Dezember wird eBay noch viele Schnäppchen bereithalten. So wird es zum Beispiel sogenannte Daily Blasts geben, bei dem die Artikel nur in einer limitierten Zeit verkauft werden. Für einen E-Mail alert kann man sich unter http://deals.ebay.com anmelden oder via Twitter die Deals verfolgen.

Die Spitzenzeiten im Verkauf bei eBay.com lagen am Cyber Monday zwischen 19 und 21 Uhr EST.

Computer & Networking, Handys sowie PDAs waren die gefragtesten Kategorien was die Verkäufe im Vergleich zum Cyber Monday Jahr 2009 anbetrifft. Die Verkäufe von Apple Laptops und Notebooks sind am Cyber Monday im Jahresvergleich um 201% angestiegen

Die 10 führenden Suchbegriffe auf eBay.com waren am Cyber Monday:

Apple iPhone 4, Apple iPad, Apple iPod Touch, Sony PlayStation 3, Xbox 360, Laptop, Boots, Nintendo Wii, Männeruhren und Apple Macbook.

Ergebnisse für den Cyber Monday für eBay mobile in den USA:

  • Verkäufe über eBay mobile stiegen um 146% im Vergleich zum Cyber Monday 2009 an, wobei die Staaten Kalifornien, Nevada, Maryland, Pennsylvania und Florida die Top Mobile Commerce Einkaufsstaaten waren. Die meisten Verkäufe über mobile Endgeräte wurden in der Zeit zwischen 17 und 19 Uhr PST (Pacific Time) getätigt.
  • Weltweit werden durch Verkäufe von mobilen Endgeräten aus im Jahr 2010 auf eBay schätzungsweise 1,5 Milliarden Dollar erzielt werden, 2009 waren es 600 Millionen US-Dollar, sodass der Wert sich fast verdreifachen wird.

Der M-Commerce zeigt weltweit ein sehr starkes Wachstum. Die eBay M-Commerce Einkäufe stiegen zwischen dem 22. –und 29. November 2010 um 230% an und zwar vor allem in folgenden 6 Staaten: USA, Kanada, Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Australien. Die populärsten Kategorien im M-Commerce waren: Kraftfahrzeuge, Bekleidung und Accessoires.

Auf  www.ebayinc.com/mobilecommerce, einer neuen interaktiven Webseite von eBay, kann man sich über die Verkaufstrends im Zeitraum vom 22. November bis 29. November 2010 auf eBay.com exakter informieren.


Beitrag teilen: