Analysten zur eBay-Aktie

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für eBay von 27 auf 29 US-Dollar angehoben. Die Experten belassen ihre Einstufung auf „Equal Weight“.

Analyst Douglas Anmuth schrieb in einer Studie, dass er nach den ersten Daten zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft seine Schätzungen für Q4-2010 und das Jahr 2011 leicht angehoben habe. Begründet hat er seine Änderung unter anderem mit den Verbesserungen bei den „Marketplaces“ in den USA und auf internationaler Ebene. Ein weiterer Grund für seinen Optimismus liegt in der sehr guten Entwicklung des Online-Bezahldienstes PayPal.

Colin Sebastian, Analyst von Lazard Capital Markets, stuft das eBay-Papier unverändert mit „buy“ ein. Seine Begründung: Die Seitenaufrufe auf dem Marktplatz hätten sich verbessert. Das Urlaubszeitgeschäft komme den wachsenden PayPal-Aktivitäten zugute. Das Marktplatz-Business stehe inmitten eines Turnarounds. Die Indikationen im Hinblick auf eine anhaltende PayPal-Stärke würden die positive Einschätzung des Titels weiter untermauern. Am Black Friday sei das Zahlungsvolumen um 27% gestiegen. Das Kursziel werde von 33,00 auf 35,00 US-Dollar heraufgesetzt.

Die Experten von Piper Jaffray stuften das Anlagevotum für die Titel des Online-Auktionshauses von „overweight“  auf „neutral“ nach unten.


Beitrag teilen: