Tipps zum erfolgreichen und stressfreien Weihnachtsgeschäft

Wendy Roberts vom PayPal Resolutions and Protections Team hat für PayPal-User folgende 5 Tipps für Händler zur Hand, damit die Online-Verkäufe zur Weihnachtszeit zum vollen Erfolg werden:

Kommunikation
Händler sollten es den Käufern so leicht wie möglich machen, mit ihnen in Kontakt zu treten. Kommunikation ist der einfachste Weg um den Kunden davon abzuhalten, negative Bewertungen für den Händler abzugeben, sollte er nicht zufrieden gewesen sein. Sich verantwortlich zeigen ist der Schlüssel zum Erfolg.
Die Käufer wenden sich erst dann an PayPal, wenn sie das Gefühl haben, der Händler fühlt sich nicht verantwortlich. Wenn man ihnen jedoch klar macht, dass man als Händler die Kunden-Zufriedenheit ernstnimmt, dann wird es kaum Probleme geben.

Lieferzeiten
Vernünftige Erwartungen hinsichtlich der Lieferzeiten kommunizieren ist von Bedeutung. Manche Käufer wissen oft nicht wie lange es dauert, bis der Artikel vom Händler beim Empfänger ankommt. Denn oft achten die Kunden nicht darauf, wo der Verkäufer beheimatet ist. Also offensiv mit damit umgehen, ist der Schlüssel zur Zufriedenheit. Nachverfolgungsmöglichkeiten ersparen auch dem Händler Arbeit, denn der Kunde kann sich selbst immer auf den neusten Stand bringen.

Artikelbeschreibung
Bei der Artikelbeschreibung muss man sehr gewissenhaft sein. Viele (gute) Fotos anbieten und nicht davor zurückschrecken, Mängel aufzuzählen und diese nicht herunterspielen. Das verhindert, dass der Käufer sein Vertrauen und Zufriedenheit in den Händler verliert. Und nicht vergessen: Im Internet kann der potentielle Kunde sich nur auf Bilder verlassen. Diese sollten daher aufrichtig und vertrauenserweckend sein.

Retourenregelung
Sie sollte ganz klar dargelegt sein, den es ist viel schwieriger über eine Rücksendung zu verhandeln, wenn ein Problem schon aufgetreten ist. Käufer achten sehr auf die Retourenregelung im Internet und deshalb sollte man deutlich machen, in welchem Zeitraum Retouren grundsätzlich möglich sind und wer für die Rücksendekosten verantwortlich ist. Sollten Schwierigkeiten mit der Ware auftreten, dann weiß der Käufer genau woran er ist.

Notwendige Schritte vornehmen um den PayPal-Verkäuferschutz zu erhalten
Alle wichtigen Informationen dazu gibt es hier.

Zum Schluss noch: Die Erwartungen der Käufer an die Bequemlichkeit und die Unterstützung im Internet-Handel sind sehr viel aggressiver geworden. Das heißt aber auch: Gute und mehr Chancen für exzellente Händler mit tollem Service.


Beitrag teilen: