Digitale Frachtplattform Saloodo! expandiert in die Türkei

Das Logistik-Startup Saloodo! bleibt auf Expansionskurs und führt seine Plattform nun in der Türkei ein. Damit bringt das Unternehmen die digitale Straßengüterverkehrsplattform in eine weitere Schlüsselregion. Die intuitive und benutzerfreundliche digitale Logistiklösung wurde erstmals 2017 in Deutschland gelauncht und ist bereits in mehreren anderen europäischen Ländern, darunter Österreich, Dänemark, den Niederlanden und Polen, verfügbar. Die Tochtergesellschaft von Deutsche Post DHL Group, die zügig auch in aufstrebende Märkte außerhalb Europas vordringt, ist zudem bereits in den Nahen Osten und nach Afrika expandiert. Genauso wie die Türkei Europa und Asien geografisch und spirituell verbindet, verbindet Saloodo! Versender und Spediteure auf einem sicheren und transparenten digitalen Marktplatz.

„Nach dem erfolgreichen Markteintritt im Nahen Osten und auf dem afrikanischen Kontinent setzen wir unser strategisches Wachstum fort, indem wir in die Türkei expandieren“, erklärt Antje Huber, Managing Director Saloodo! und zuständig für Marketing.“ Die Türkei ist für uns ein Schlüsselmarkt. Abgesehen davon, dass sie ein Tor nach Asien ist, sehen wir auch eine steigende Nachfrage nach intelligenten Logistiklösungen im Land selbst. Wir arbeiten kontinuierlich an unserer Vision einer Welt, in der die Logistik intelligent und digitalisiert ist, und sind daher voll motiviert, unsere innovative Lösung in immer mehr Märkten zu etablieren.“

Ein effizientes Straßengüterverkehrsnetz ist der Schlüssel für den internationalen Handel. Moderne Technologie ermöglicht einen vernetzten, transparenten und sicheren Straßengüterverkehr. Indem Saloodo! alle Freiheiten eines unabhängigen Marktplatzes und die Zuverlässigkeit und Bequemlichkeit eines digitalen Spediteurs bietet, ist Saloodo! gleichzeitig Online-Frachtenbörse und digitale Spedition in einer Plattform. Es ist die erste in der Region verfügbare digitale Plattform, die eine einzige zuverlässige und einfach zu bedienende Schnittstelle bietet, über die Verlader und Transportanbieter zusammenarbeiten können. Unterstützt durch die globale und regionale Präsenz und Expertise von DHL werden alle vertraglichen Beziehungen auf der Plattform über die bestehende lokale DHL-Einheit organisiert, was sowohl den Spediteuren als auch den Versendern Vertrauen und Sicherheit bietet – eine Win-Win-Situation.

„Mit der Echtzeit-Sichtbarkeit wird Saloodo! mehr Transparenz und Effizienz in das regionale Straßentransportnetz bringen und es Versendern aller Größen – von kleinen Unternehmen bis hin zu Großkonzernen – ermöglichen, vertrauenswürdige und zuverlässige Frachtführer in der Türkei zu finden. Dies wiederum wird Spediteuren helfen, bestehende Flotten zu verwalten und ihre Kapazitäten bei Komplettladungen zu optimieren. Darüber hinaus wird die Kommunikation mit den Fahrern durch unsere Saloodo! Fahrer-App vereinfacht, in der alle relevanten Informationen, von der Auftragsabwicklung bis zur Auslieferung, papierlos ausgetauscht werden können“, fügt Murat Kavrar, Managing Director DHL Freight Türkei, hinzu.

Saloodo! bietet Spediteuren zudem innovative Funktionen, die ihren Geschäftsalltag einfacher und effizienter gestalten. Der dynamische Transportpreisrechner, der auf Echtzeit-Marktdaten und speziell entwickelten Algorithmen basiert, hilft Spediteuren, ihre Transportangebote wettbewerbsfähiger zu gestalten.

Saloodo! ist inzwischen in mehr als 35 Ländern verfügbar und wird aktuell von über 30.000 Verladern sowie über 12.000 Spediteuren genutzt.


Beitrag teilen: