Nordlichter sind bei Weihnachtsnebenkosten sparsamer

Weihnachten besteht eigentlich nicht nur aus Geschenken, auch Plätzchen backen, Grußkarten verschicken oder das Festmahl gehören dazu und das kostet Geld. Der Online-Marktplatz eBay hat nachgefragt, wie hoch die Weihnachtsausgaben der Deutschen jenseits der Bescherung sind. Die repräsentative Umfrage von TNS-RI UK ergab: Der Durchschnittsdeutsche wendet 135 Euro für das festliche Drumherum auf.

Im Einzelnen ergeben sich jedoch klare regionale Unterschiede: Im Osten werden im Schnitt 142 Euro ausgegeben, Westdeutsche geben 140 Euro aus und vergleicht man den Süden mit dem Norden, dann gibt man im Süden 131 Euro aus, im Norden lediglich 119 Euro.

Noch deutlicher zeigen sich die Unterschiede bei der Betrachtung einzelner Bundesländer: Hamburg ist mit 103 Euro das sparsamste Bundesland. Danach folgt Schleswig-Holstein mit 108 Euro. Sachsen und Brandenburg liegen mit 151 Euro bzw. 169 Euro auf den vorderen Plätzen.

Deutschlandweit wollen Eltern es natürlich besonders schön haben und ihren Kindern etwa mit bunten Tellern, Lametta, Lichterketten, Weihnachtsduft und aufgestellten Krippen die Traditionen ihrer Kindheit weitergeben. Im Schnitt geben Eltern mit Kindern im Alter von 6-11 für festliche Nebenkosten 172 Euro aus. Auch den 45 bis 54-Jährigen ist ein gelungenes Fest lieb und teuer: Mit 147 Euro liegen sie über dem Mittel. Jüngere, im Alter von 16 bis 24, veranschlagen 110 Euro für Dekoration & Co., womit sie insgesamt weniger Freude zeigen als der Durchschnitt.

eBay hat ein breites Angebot an Weihnachtsgeschenkideen und günstigen Angeboten zum Festpreis und Sofortkauf bereitgestellt. Die eBay Weihnachtsdeals findet man unter: www.ebay.de/weihnachten.


Beitrag teilen: