Sparen in einer Großstadt

Das Großstadtleben reizt viele Menschen. Es bietet in vielerlei Hinsicht diverse Möglichkeiten, Ressourcen zu investieren. Insbesondere in Bezug auf die finanziellen Ressourcen merken viele Menschen erst, wie teuer das Leben in einer Großstadt ist, wenn sie bereits einige Zeit vor Ort sind und ihren Lebensunterhalt monatlich finanzieren müssen.

Alternative Möglichkeiten um Lebensmittel einzukaufen

pixabay.com ©Helmut_Kroiss (Creative Commons CC0)

Seit einiger Zeit hat sich der Gedanke durchgesetzt, möglichst saisonal und regional einzukaufen. Wer sich daran hält, wird schnell feststellen, dass sich die zu zahlende Summe eines solchen Einkaufs von dem Betrag unterscheidet, der für einen völlig beliebigen Einkauf zu zahlen wäre. Wer im Supermarkt einkaufen geht, hat sicherlich schon mehrfach festgestellt, dass die Menge an verpackten Lebensmitteln nicht selten die Mengen überschreitet, die man eigentlich gebraucht hätte. So passiert es in vielen Fällen regelmäßig, dass Lebensmittel weggeworfen werden, weil sie nicht gegessen wurden und daher ungenießbar geworden sind.

Aus diesem Grund greifen die Menschen wieder vermehrt auf die Möglichkeit zu Einkäufen auf dem Wochenmarkt zurück. Solche Märkte werden in der Stadt regelmäßig angeboten und es gibt inzwischen sogar schon ein digitales Pendant dafür: Verkaufsplattformen im Netz, die von regionalen Lebensmittelproduzenten betrieben werden. In Großstädten sind in der Regel mehrmals die Woche in unterschiedlichen Stadtteilen Märkte zu finden, die ein breit gefächertes Angebot haben. Von Obst über Käse bis zu Fleisch, Gewürzen und Blumen können die Kunden hier alles finden, was ihr Herz begehrt. Dies scheint auf den ersten Blick teurer zu sein. Sieht man jedoch genauer hin, stellt sich heraus, dass regionale Produkte im Mengenverhältnis zu den Preisen im Supermarkt nicht teurer, sondern teilweise sogar deutlich günstiger sind.

Wie man im Casino Geld sparen kann

pixabay.com ©5598375 (Creative Commons CC0)

Insbesondere in hart umkämpften Märkten warten viele Werbeaktionen auf die Kunden. Das Online Glücksspiel gehört mit Sicherheit dazu. Verschiedene Anbieter wie beispielsweise das Scatters Casino wetteifern um die Gunst der Kunden, die Belohnungen zum Sparen sind entsprechend vielseitig. Mit unterschiedlichen Aktionen schaffen es die Online Casinos, sich mehr oder minder gegen ihre Konkurrenz durchzusetzen. Dabei bedienen sie sich unterschiedlichen Angeboten, wobei sie stets darauf achten, allen potenziellen Kunden gerecht zu werden. Zu finden sind Angebote von Freispielen an Slots über Bonus Zahlungen bis hin zum Cash Back. Je nach den persönlichen Ansprüchen eignen sich die entsprechenden Angebote in unterschiedlichem Ausmaß. Es gilt jedoch: Das Erste ist nicht immer gleich das Beste. Um wirklich Geld zu sparen oder es im Idealfall noch zu vermehren, sollten Kunden stets darauf achten, die Bonus- und Umsatzbedingungen zu lesen. Anhand dieser wird ersichtlich, unter welchen Voraussetzungen das gewonnene Geld am Ende tatsächlich ausgezahlt wird.

Geldsparen durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

pixabay.com ©Free-Photos (Creative Commons CC0)

Ein eigenes Kraftfahrzeug kostet nicht nur in der Versicherung viel Geld. Bedenkt man die Summe an Menschen, die in einer Großstadt leben, wird schnell deutlich, dass es niemals genügend Abstell- oder Parkmöglichkeiten für alle gibt. Wer das Glück hat, einen Parkplatz zu finden, wird schnell merken, dass es sich hierbei um ein teures Vergnügen handelt. Und wer in Ermangelung an Parkplätzen im Parkverbot parkt, der wird sich dies wahrscheinlich nur einmal leisten wollen. Aus diesen und noch vielen anderen Gründen bietet es sich in einer Großstadt an, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Aufgrund der Tatsache, dass sie in sehr kurzen Intervallen fahren und im Grunde genommen alle 200 Meter an einer Haltstelle halten, bieten sie eine optimale Alternative zu einem privaten Auto. Abgesehen davon tut man der Umwelt mit der Entscheidung gegen einen privaten PKW auch einen Gefallen.

In einer Großstadt ist es problemlos möglich, sich eine Monats- oder sogar Jahreskarte zu besorgen, über die alle Fahrten für den entsprechenden Zeitraum abgedeckt sind. Der Vorteil hierbei ist, dass sich mittlerweile viele Arbeitgeber dazu entschieden haben, diese Kosten mitzutragen, um ihren Mitarbeiten einen möglichst günstigen und gleichzeitig wirtschaftlich wertvollen und umweltfreundlichen Arbeitsweg zu ermöglichen.

Stellt man die Kosten einer Fahrkarte für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ins Verhältnis zu dem Geld, welches für ein Auto an sich zuzüglich der Versicherungs- und Parkgebühren investiert werden müsste, wird sich schnell herausstellen, dass die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in einer Großstadt finanziell definitiv eine lukrativere Option gegenüber dem eigenen Kraftfahrzeug darstellt. Und wer doch einmal ein bisschen weiter rausfahren möchte, der kann sich problemlos in einem der vielen Autoverleihe ein beliebiges KFZ mieten, um unabhängig und flexibel an das gewünschte Ziel zu kommen.

Einfach günstiger leben

Häufig fragt man sich, wie es möglich ist, dass sich das ganze hart verdiente Geld in so kurzer Zeit in Luft auflöst. Führt man sich jedoch einmal vor Augen, wie viel Geld wöchentlich für den Lebensunterhalt und Freizeitaktivitäten investiert wird, findet man schnell die Antwort auf die Frage. Mithilfe einfacher Mittel wie beispielsweise Vergleichsportale im Internet ist es aber möglich, die Ausgaben zu reduzieren und darüber hinaus zu optimieren. Wer dieser Optimierung eine Chance gibt, wird feststellen, dass das Gefühl der allgemeinen Zufriedenheit steigt.

Frank
Beitrag teilen: