5 Jahre Haft für Betrügereien auf eBay

Ein Mann aus Phoenix, Arizona ist am Freitag vergangener von einem Gericht zu 5 Jahren Haft verurteilt worden, da er auf eBay Betrug in großem Stil begangen hat.

Der Richter Terry Goddard sah es als erwiesen an, dass der 48-Jährige  unterschiedliche, erfundene Namen und gefälschte Kreditkarten benutzt hat, um Waren über eBay zu verkaufen. Die Betrügereien fanden zwischen  2003 und 2006 statt.

Es war lange nicht möglich, den Gauner auszumachen und auch die Auktionsgebühren konnte eBay wegen der gefälschten Karten nicht eintreiben. Das System des Unternehmens schlug erst dann Alarm als mehrere hunderttausend Dollar an Auktionsgebühren ausstanden.

Der vorsitzende Richter erklärte, dass in diesem Fall ein Kapitalverbrechen vorlag und 2 Klagen auf einmal gegen den Beschuldigten zu 5 Jahren Haft führen mussten.


Beitrag teilen: