Protected Shops führt anwaltlich betreutes Bewertungssystem ein

Protected Shops ist nun über ein Jahr am Markt. Das anwaltlich betreute Bewertungssystem ist das nächste erfolgversprechende Produkt des aufstrebenden Rechtstextdienstleisters. Damit sammelt der Online-Händler die Meinungen seiner Kunden aus seinem Online Shop ein. Anschließend stellt er die Bewertungen übersichtlich in seinem externen Shop dar. Einer aktuellen Studie des ECC-Handels zufolge lässt sich der Umsatz so um bis zu 39 Prozent steigern.

Protected Shops Geschäftsführer Oliver Korpilla zum neuen Service: „Wie auch bei unseren Rechtstexten haben wir erneut erfolgreich vorhandene Services am Markt noch einmal deutlich verbessert: Andere Anbieter geben das Design für ihre Bewertungswidgets fest vor. Sie stören damit aber das gesamte Erscheinungsbild des Online-Shops. Wir wissen, wie wichtig es ist, dass sich das Widget in den Shop einfügt. Deshalb lässt sich unser 5-Sterne-Bewertungswidget in Größe, Form und Farbe anpassen.“ Doch das ist nicht die einzige Innovation: „Wir möchten dass unsere Händler faire Kundenbewertungen bekommen. Dafür haben wir ein Schlichtungsverfahren entwickelt. Erhält der Händler eine Bewertung zu Unrecht, kann er über die Protected Shops Oberfläche den Kunden kontaktieren. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass unrechtmäßige Bewertungen fast immer ein Kommunikationsdefizit sind“, so Korpilla. „Es reicht schon aus, wenn die Kundennachfrage im Spamordner landet. Klärt man das vernünftig mit den Kunden, sind die meisten bereit, ihre Bewertung zurückzunehmen.“ Und sollte sich doch einmal etwas nicht klären lassen, ist ein Anwalt zur Aufklärung buchbar. Rechtstextkunden können das Protected Shops Bewertungssystem für günstige 9,90 Euro buchen. Schnell sein lohnt sich, denn bis zum 31.10.2010 ist der Installations-Service auf nur 7,50 Euro rabattiert.

Frank
Beitrag teilen: