eBay Deutschland mit neu gestalteter Modeseite

Nachdem der britische Online-Marktplatz zu Beginn der Woche die Neugestaltung seiner Modeseite bekanntgegeben hat, folgt nun auch eBay Deutschland. Damit wurde sowohl die deutsche als auch die britische Webseite vollständig an die amerikanische Fashion Seite angeglichen, die bereits im April dieses Jahres an den Start gegangen ist. Mit mehreren Millionen Besuchern in der Kategorie Kleidung, Schuhe & Accessoires ist die Mode-Kategorie von eBay eine der meist besuchten Mode-Webseiten.

Um den eBay-Käufern ein noch besseres Einkaufserlebnis zu bieten, hat eBay die Navigation und die Produktseiten attraktiver gestaltet. Zu finden ist die neue Seite unter: . Im Mittelpunkt der Neugestaltung steht eine übersichtlichere Navigation mit Funktionen, die die Suche visueller gestalten.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Über Mode in der neuen Navigationsleiste kommen Käufer schneller zu den passenden Produktseiten, die größtenteils überarbeitet wurden, z.B. .
  • Käufer können Einkaufsprofile anlegen und ihre personalisierten Einstellungen speichern.
  • Filtern nach Marken, Größen, Farben, Preis etc., um schneller zu den gewünschten Ergebnissen zu gelangen.
  • Die neue Navigationsleiste auf Suchergebnisseiten ermöglicht Käufern, diese noch einfacher finden zu können.

Tipps von eBay für Verkäufer in der Mode-Kategorie:

  • Fotos mit hoher Auflösung – mindestens 1.000 Pixel auf der längsten Seite und mindestens 90 dpi. Die Fotos sollten gut ausgeleuchtet sein und einen neutralen Hintergrund haben.
  • Modell oder Schaufensterpuppe nutzen, denn  die meisten Kleidungsstücke kommen besser zur Geltung, wenn sie „angezogen“ präsentiert werden. Bei neuen Artikeln darauf achten, das Etikett mit abzubilden.
  • Mehrere Fotos – Artikel sollten aus verschiedenen Perspektiven gezeigt werden und Großaufnahmen sollten von Details gemacht werden. Weist der Artikel Gebrauchsspuren auf, auch davon Großaufnahmen anfertigen, damit die Käufer genau wissen, was sie erwartet.
  • Infos zu Marke, Farbe, Stil, Größe und Zustand – den Käufern sollte es leicht gemacht werden, diese wichtigen Informationen schnell zu finden.
  • Artikelmerkmale – Artikelmerkmale verwenden, damit Käufer die Artikel besser finden. Sicherstellen, dass die Artikel in der passenden Kategorie eingestellt sind.
  • Artikelbezeichnung – die 55 Zeichen nutzen, die für die Artikelbezeichnung zur Verfügung stehen. Wenn möglich, relevante Suchwörter wie Marke, Größe, Farbe und Material einfügen.
  • Gebündeltes Bearbeiten: Artikelbezeichnung, Kategorie, Bilder und Details in der Artikelbeschreibung kann man auch für mehrere Angebote gebündelt bearbeiten.
  • Angebote mit mehreren Varianten: Ein Produkt, das in verschiedenen Ausführungen und Stückzahlen verfügbar ist sollten in einem Angebot mit Festpreis – auf Wunsch auch zu unterschiedlichen Festpreisen – eingestellt werden.

Mehr zum Thema Angebote mit mehreren Varianten einstellen

Beitrag teilen: