Ergebnisse des Besuchs von Analyst Aggarwal bei eBay

Wall Street Analyst Sandeep Aggarwal von Caris&Company, der seit Jahren vertraut ist mit den Verantwortlichen des Unternehmens eBay, stattete eBay einen Besuch ab und führte mit den Top-Verantwortlichen Gespräche.

In seinem danach verfassten Bericht schreibt Aggarwal: „Insgesamt ist das Management sehr zufrieden mit dem Tempo und dem Fortschritt des Marktplatz Turnarounds. Vor allem das materielle Wachstum PayPals sei enorm.”

Aggarwal weist darauf hin, dass der Fortgang Lorrie Norringtons von den Investoren nicht zu hoch bewertet werden soll, da der Weggang Norringtons einzig persönliche Gründe habe. Das sei aus dem Gespräch mit Donahoe hervorgegangen.

eBay CEO John Donahoe meinte, dass, die Sucherfahrung auf eBay zwar immer besser würde, man trotzdem noch zirka 6 Monate brauche, um zu das gewünschte Ziel zu erreichen. Analysten waren zu Beginn des Jahres beunruhigt darüber, dass Mängel in der Suchfunktionalität von eBay zu einer Überschwemmung des Marktplatzes mit Waren führen könnten. Zu dem Zeitpunkt führte eBay seine Initiative „Stores in Core“ ein. Aggarwal merkte in seinem Bericht an, dass die zum 30. März 2010 vorgenommenen Änderungen in den Vereinigten Staaten noch keine greifbaren Ergebnisse gezeigt hätten. eBay gab nun diese Woche die Neuregelung bekannt, dass es Händlern nicht mehr erlaubt identische Artikel doppelt einzustellen.

Laut Aggarwals Bericht setzt Donahoe sehr großes Gewicht darauf, bei eBay von einer einzigen Kauferfahrung wegzukommen und eher vertikale Kauferfahrungen für eine verbesserte Kundenzufriedenheit anzubieten.

eBay konzentriert sich derzeit besonders darauf, in seinen Top 5 Kategorien, die 50% des GMV ausmachen, „category level experience“ anzubieten:

  • Bekleidung, Schuhe, Accessoires
  • Technik
  • Haus und Garten
  • Autoteile
  • Tickets

Weitere Ergebnisse von Aggarwal:

  • Fast 28% der Artikeleinstellungen werden kostenfrei versandt
  • eBay ist es derzeitig wichtiger das Umsatzpotential für bestehende aktive Nutzer zu erhöhen, als das Wachstum aktiv registrierter Nutzer zu erhöhen. Loyalität gegenüber den „alten Usern“ steht vor der Gewinnung neuer Nutzer.
  • Donahoe sagte, dass die momentane E-Commerce-Penetration in den USA bei 6% liegt und sich in den nächsten 5 Jahren leicht verdoppeln könne. Auch deshalb lege man beträchtlichen Nachdruck auf das mobile Internet, um diese Penetration zu beschleunigen.

Beitrag teilen: