Image-Verlust bei vielen Online-Händlern

Das Image vieler Internet-Händler geht im Monat August 2010 zum Teil rasant nach unten. So zeigt der ECC-Shopmonitor auf, dass 18 von 20 Online-Shops sinkende Image-Werte im August verzeichnen müssen. Amazon kann sein Ansehen und damit auch die unangefochtene Spitzenposition im Ranking bislang jedoch erfolgreich behaupten. Problematisch für Amazons Ansehen könnte allerdings die Amazon – Facebook Allianz werden. Facebook wird zwar von vielen gerne benutzt, es gibt aber auch häufiger Kritik hinsichtlich des Datenschutzes der Social-Plattform.

Conrad Electronic kann als einziger Internet-Shop seinen Imagewert leicht verbessern und ist somit neben Amazon von dem allgemeinen Image-Abwärtstrend nicht betroffen. Auch die Online-Shops der Otto Group müssen in den absoluten Image-Werten zwar Verluste verzeichnen, können dessen ungeachtet aber alle ihre Position im Image-Ranking mindestens halten (Schwab) oder verbessern (Otto, Heine, Baur, Bonprix, SportScheck).

Beitrag teilen: