Skype kurz vor dem Börsengang

Internet-Telefonie ist populär, wird immer beliebter und ist unter Umständen auch eine interessante Anlage. Augenscheinlich steht Skype in den USA nun kurz vor dem Börsengang (IPO), so berichtet das Wall Street Journal. Der Weltmarktführer bei Telefonie will Aktien im Wert von 100 Millionen Dollar ausgeben.

Die  ehemalige eBay-Tochter war vor einem knappen Jahr für rund 2 Milliarden Dollar von einem privaten Investorenkonsortium  um die Beteiligungsgesellschaft Silver Lake Partners übernommen worden, die jetzt Kasse machen wollen. Einen Termin für das für den Börsengang an der Wall Street gibt es noch nicht. Ebenso gab es noch keine Angaben über die Anzahl der auszugebenden Papiere oder eine Preisspanne. Das Online-Auktionshaus eBay behielt damals eine Minderheitsbeteiligung von 35% an dem Unternehmen.

Beitrag teilen: