Drittanbieter-Checkout bei eBay mit schlechten Bewertungen

Viele Käufer bei eBay, so auch zu lesen auf auctionbytes.com, bemängeln das Checkout-System [Abschließen der Bestellungen] von Drittanbietern auf eBay. Die Käufer bemängeln , dass sie in der Artikelbeschreibung meist nicht erkennen können, ob ein Artikel einen Drittanbieter-Checkout verlangt, bevor sie einkaufen. Auch wird die Tatsache kritisiert, dass eine direkte Zahlung über PayPal durch den Kunden gewünscht ist, es aber teilweise nicht gestattet ist, den Drittanbieter-Checkout, der vom Händler angeboten wird, zu umgehen.

Die Beschwerden liegen vor allem darin begründet, dass

  • Lieferkosten berechnet werden, obwohl im Angebot Gratisversand angegeben ist.
  • es von der Händler-Seite aus keinen klaren Link wieder zurück auf die eBay-Webseite gibt.
  • Käufer Fehlermitteilungen erhalten.
  • Kunden würden gerne den Kauf abwickeln, müssen aber lange auf die Mails der Drittanbieter warten.
  • Beim Einkauf mehrer Artikel werden Lieferkosten für jeden Artikel berechnet, obwohl sie nur einmal anfallen.
  • Die Checkout-Systeme sind mit Werbung überfrachtet.
  • Persönliche Angaben müssen teilweise erneut gemacht werden, die Angabe von Telefonnummern ist bei einigen Anbietern zwingend erforderlich (Tipp: Nurtzen Sie Telefonpaul.de!).
  • Drittanbieter nutzen die gemachten Angaben für eigene Marketingzwecke.

Letztendlich ist auch die Anzahl der Mails, die zu einem einzigen Kauf schon durch eBay versendet werden, schon genug. Kommen dann noch e-Mails von Drittanbietern hinzu, wird es einfach zuviel und wirkt einfach nicht professionell!

Im Gegensatz zu Amazon ist der komplette Vorgang des Kaufs schon eher als umständlich zu bezeichnen – auch durch den noch immer fehlenden Warenkorb – kommt aber die Abwicklung durch Drittanbieter hinzu, wird es für viele Käufer zu umständlich.

eBay hatte 2008 mitgeteilt, den Drittanbieter-Checkout zu entfernen. 2009 jedoch traf man die Entscheidung, dass man einigen bewährten Anbietern erlaubt, den Drittanbieter-Checkout weiterzuführen. Sie sollten jedoch die Benutzeroberfläche aktualisieren um mit dem eBay Checkout übereinzustimmen.

Beitrag teilen: