Fälschungen bereiten immer wieder Probleme

Plagiate auf eBay oder anderen Einkaufsplattformen werden immer ein Problem bleiben. Gerade gestern noch erhielt Ina Steiner von AuctionBytes verschiedene Mails von Lesern, dass ein eBay-Händler gefälschte Tiffany-Artikel anböte. Zu lesen war dies in einem Diskussions-Forum, das jedoch mittlerweile wieder entfernt wurde.  Hier ging es um einen chinesischen Verkäufer, der die ID goodshoppingstore2012 benutzte und dessen Account inzwischen vorübergehend geschlossen wurde (NARU – not a registered User). Die Artikeleinstellungen sind nicht mehr sichtbar, da eBay alle entfernt hat, auch die mit positivem Feedback.

Das Problem der Fälschungen ist ein bedeutendes und eBay muss sich immer wieder in Gerichtsverhandlungen dagegen verteidigen–auch gegen Luxusartikel-Hersteller Tiffany. Der grenzüberschreitende Handel aber wird es für Online-Marktplätze wie beispielsweise eBay noch schwieriger machen Plagiate aus den Seiten heraus zu fischen.

Beitrag teilen: