Pro und Kontra für Fulfillment by eBay

Wie unter anderem auf webpronews.com zu lesen ist, hat RBC Capital- Analyst Stephen Ju festgestellt, dass eBay ein ähnliches Fulfillment-Programm anbieten sollte wie Amazon, da es sowohl für die Käufer als auch für die Händler von Vorteil wäre.

Eine ganz neue Idee ist das allerdings nicht, denn bereits im Januar 2009 befragte eBay seine Händler zu einem solchen Logistikservice. Durch den Service könnte eBay vielleicht ein Stück an Amazon herankommen. eBay wäre ferner vollständig in die Kauf- und Verkaufsprozesse auf der Plattform integriert. Noch dazu würde es helfen die Lieferkosten, aber auch die Lieferzeit zu reduzieren, was den Kunden und Händler zugutekommt, sagt Stephen Ju.

Stephen Ju weiter: „Durch einen solchen Service hätte eBay zudem den Vorteil sein Web 1.0 Image loszuwerden und könnte für die Basis seiner Händler und Käufer wieder relevanter und attraktiver werden.“ Die eBay-Aktionäre könnten auf eBay ein wenig Druck ausüben, wenn sie der Meinung sind, dass Fulfillment by eBay eine gute Idee ist.

Tamebay Blogger Chris Dawson hält dem folgendes entgegen: Zwar ist dieser Logistikservice grundsätzlich eine gute Idee, aber eBay ist nicht wie Amazon ein Retailer und würde ohne Zweifel einen Drittanbieter mit dem Service betrauen. Amazon startete hingegen seine Karriere als Retailer, baute eine Infrastruktur auf und lud dann erst Drittverkäufer dazu ein auf der Amazon-Webseite zu verkaufen. Fulfillment by Amazon kam später als zusätzlicher Dienst hinzu und gibt Käufern den Vorteil, dass ihre, bei den verschiedenen Händlern und bei Amazon selbst georderten Waren in einem einzigen Paket versandt werden können. eBay jedoch ist kein Retailer und Käufer müssten, um von der Vielzahl an Verkäufern zu profitieren, einen eBay-Fulfillment Vertrag unterzeichnen. Das jedoch ist schwer vorzustellen.

Zum anderen gibt es zwar auch auf eBay mittlerweile viele Händler die UPC oder EAN-Codes nutzen und ihre Neuwaren anbieten, doch es gibt noch ebenso viele Verkäufer, die gebrauchte Ware oder nicht codierte Artikel anbieten. Dafür eignet sich ein Fulfillment-Service nicht.

Amazons komplettes Business beruht auf einheitlichen Waren mit einem Barcode-Katalog, wohingegen auf eBay Verkäufer eine größere Bandbreite unterschiedlichster Waren verkaufen, von denen viele einzigartige Artikel und Einzelstücke sind. Viele Verkäufer, die aus einem derartigen Logistikservice bereits einen Nutzen ziehen, verkaufen auf Amazon und es ist unwahrscheinlich, dass eBay sie überzeugen kann Fulfillment by eBay zu nutzen.

Beitrag teilen: