Yahoo Japan und Taobao am Start

Am 10.Mai 2010 gaben Yahoo Japan und Taobao ihre Zusammenarbeit bekannt. Es ist der erste Versuch eines grenzüberschreitenden Handels in Asien. Die neue Plattform soll eine der weltgrößten Marktplätze im Internet werden, erklärte der Präsident und Chairman der Softbank Corp, Masayoshi Son damals.

Am 1.Juni 2010 war es dann auch soweit: Das gemeinsame Projekt wurde gestartet.  Ab sofort werden sich die beiden Gesellschaften gegenseitig unterstützen, die eigenen Waren zu vertreiben. Auf Yahoo! JAPAN China Mall wird Taobao gegen eine Gebühr seine in Japanisch übersetzten Artikeleinstellungen in einem eigens dafür geschaffenen Bereich die „China Mall“ heißen wird, bei Yahoo!Japan anbieten können. Die japanischen Händler im Gegenzug können bei Taobao in einem Bereich einstellen, der TaoJapan heißen soll.

Durch die neue Plattform sollen verschiedene Hürden hinsichtlich Sprache, Auslieferung und der Bezahlung umschifft werden. Klar ist, dass der E-Commerce-Markt in Asien derzeit enorm wächst und eBay sowie Amazon tun gut daran, diese Entwicklung genauestens zu verfolgen.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , ,