Protected Shops hilft eBay-Händlern bei der Umstellung der Widerrufsbelehrung

Protected Shops wird die eBay-Händler zum Stichtag der Umstellung der Widerrufsbelehrung am 11.Juni 2010 mit einer außergewöhnlichen Aktion unterstützen: eBay-Händler, die sich auf einer speziellen Protected Shops-Webseite registrieren, können sich einmalig kostenlos eine korrekte Widerrufsbelehrung konfigurieren und downloaden.

Ganz wichtig zu beachten für eBay-Händler, aber auch alle anderen Online-Händler, es gibt keine Übergangsfrist zur Umstellung. Hintergrund: Der BGB-InfoV entfällt und wird als Gesetz in das EGBGB (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch) ausgegliedert. Ferner können eBay-Händler ihre Widerrufsfrist ab diesem Zeitpunkt auf 14 Tage verkürzen.

Protected Shops sorgt ebenfalls für eine technische Einbindung in den eBay-Shop. Ayee, ein von eBay zertifizierter Anbieter kreativer Softwarelösungen, bietet eine Schnittstelle für die automatisierte Integration der Rechtstexte.

Protected Shops Geschäftsführer Oliver Korpilla dazu: „Ich war selbst lang genug Online-Händler um zu wissen, unter welchem Druck die eBay-Händler momentan stehen. Mit unserem Angebot helfen wir ihnen, Ihre eBay Angebote automatisch zu überarbeiten.“ Korpilla weist auch gleichzeitig auf eine weitere Gefahr hin: eBay-Händler, die schon mal abgemahnt wurden und eine Unterlassungserklärung unterzeichnet haben, seien besonders gefährdet.

„Wer schon einmal zugesagt hat, keine Widerrufsfrist von 14 Tagen mehr anzubieten, muss sich erst von dieser Zusage lösen. Diese Händler können über uns kostengünstig eine Individualberatung bei der IT-Recht Kanzlei München buchen und sich so absichern.“

Beitrag teilen: