Bereits eingeführter Onlineshop für Appleprodukte mit hohen Umsätzen bei eBay im Angebot

Durch eine E-Mail wurden wir heute auf das folgende interessante Angebot bei eBay aufmerksam gemacht. Verkauft wird ein seit April 2009 eingeführter Onlineshop, der im Netz unter www.rigaroshop.de erreichbar ist. Das ab Werk freie Apple iPhone jetzt 3G/3GS (in allen Netzen nutzbar) ist das Hauptprodukt im Shop. Es wurden aber auch andere Apple Produkte, wie Apple iPods und andere Apple Hardware-Produkte angeboten.

Laut den Angaben der Betreiber war der bisherige Höhepunkt das Weihnachtsgeschäft 2009 mit bis zu 40 verkauften iPhones pro Tag im Rahmen von rigaroshop.de! Das Finale wurde dann durch eine Radio-Werbekampagne unterstützt.

Die vom Betreiber angegebenen Zahlen zu rigaroshop.de:

  • über 175.000 Seitenaufrufe total
  • über 140.000 Besucher – Tendenz steigend!
  • über € 800.000,- Umsatz (brutto)
  • Gewinnmarge ca. 30-50 € netto pro iPhone (entspricht gemittelt mehr als 4000€ netto pro Monat!)
  • über 1700 zufriedene Kunden
  • im Weihnachtsgeschäft 2009 bis zu 40 verkaufte iPhones pro Tag!

Die Frage, die sich natürlich stellt ist, warum man einen vielleicht so erfolgreichen Onlineshop verkauft. Die Antwort formulieren die bisherigen Bertreiber wie folgt: “Wir hatten eine gute Zeit. Und so finden wir, dass jedem Projekt nach einer gewissen Zeit ein Führungswechsel nur von Vorteil ist. Wir wollen mittelfristig unser Portfolio um alle B2C-Projekte erleichtern und uns gestärkt um unsere B2B-Projekte und insbesondere eCommerce-Ideen kümmern. Dafür benötigen wir nicht nur freie Resourcen, sondern ebenso Kapital.”

Haken?

Das Angebot klingt in Teilen durchaus gut, aber es gibt einige Punkte, die aus meiner Sicht als wenig positiv anzusehen sind:

  • Der eBay-Account „rigaroshop-de“ ist nicht Umfang der Auktion. Er wird nach Übergabe umbenannt. Für eBay verwenden Sie einfach Ihren eigenen Account. —> Aus meiner Sicht gehört der Account dazu.
  • Während der eBay-Auktion bleibt der Shop bis zur Wiedereröffnung durch den Käufer geschlossen. Dies dient der Vermeidung von offenen Bestellungen und dem hier festgehaltenen Zustands bei Übergabe. —> Einen Shop zu schliessen bedeutet immer auch Potential zu verlieren oder kein neues Potential zu generieren.
  • Nicht enthalten sind die Kundendatenbank und die eKomi-Bewertungen. —> Fatal, das Hauptkapital eines solchen Shops.

Zur Auktion bei eBay


Beitrag teilen: