Erstes Quartal 2010 im US-Internethandel durchaus positiv

Die neuesten Zahlen von ComScore legen dar, dass die die Ausgaben im  Online-Retail in den ersten 3 Monaten des Jahres 2010 bei fast 34 Milliarden Dollar lagen, was im Jahresvergleich einem Anstieg von 10% entspricht. Zum ersten Mal seit dem 2. Quartal 2008 lag die Wachstumsrate im zweistelligen Bereich.

Der Vorsitzende von ComScore Gian Fulgoni sagte: „Während diese Zahlen Grund für Optimismus darstellen, sollte man  jedoch nicht vergessen, dass hauptsächlich Haushalte mit höherem Einkommen dazu beigetragen haben. Sollte die Wirtschaft in der zweiten Hälfte des Jahres schwanken und die Verbraucher mit hohem Einkommen wieder zum Sparen zurückkehren,  wird sich auch das Wachstum wieder verlangsamen. Vorläufig jedoch stehen die Zeichen gut.“

Weiter Ergebnisse zum ersten Quartal 2010:

  • Das Wachstum im ersten Vierteljahr wurde vorherrschend von Verbrauchern  mit einem Einkommen von 100.000 Dollar und mehr getrieben.
  • Einzelhändler, die nur auf den Online-Kanal setzen, konnten den Händlern, die auf mehreren Kanälen Handel betreiben, Marktanteile abnehmen.
  • Größere Internet-Einzelhändler konnten höhere Wachstumsraten erzeugen als kleinere Einzelhändler. Aber die kleineren Einzelhändler können mittlerweile ebenfalls wieder ihre Erlöse steigern.
Beitrag teilen: