eBay Australien mit Änderungen bei zugelassenen Bezahlsystemen

Der australische Online-Marktplatz eBay macht in einer Mitteilung darauf aufmerksam, dass im Juli 2010 einige Veränderungen in Kraft treten werden:

  • Zugelassene Bezahlsysteme
  • Neue Basic Store Gebühren für Bücher und Musik-Angebote
  • Neues lokales Kleinanzeigen-Einstellformat

Wahrscheinlich die interessanteste Neuerung sind die neuen zugelassenen Bezahloptionen, denn eBay Australien macht einen Schritt zurück, und beharrt nicht länger auf der PayPal-Pflicht auf dem australischen Marktplatz. In Zukunft, ab dem 14. Juli 2010, wird es ausreichen eine der 3 nachfolgenden Bezahlmethoden anzubieten:

  • PayPal
  • Paymate
  • Merchant credit card

eBay versuchte 2008 die PayPal-Pflicht in Australien durchsetzen und stieß bei der australischen Wettbewerbsbehörde ACCC auf heftigen Gegenwind. Selbst Google mischte in der Auseinandersetzung um den PayPal-Zwang mit, da sie damals kräftig die Werbetrommel für ihren eigenen Bezahldienst, Google Checkout, rührten.

Die Einführung der zwei neuen Zahlungsmethoden ist mit der australischen Wettbewerbsbehörde (ACCC) besprochen worden, die laut eBay die Initiative begrüßt haben. Bei allen anderen Zahlmethoden auf dem australischen Online-Marktplatz eBay wird sich nichts ändern.

Neue Basic Store Gebühren für Bücher und Musik-Angebote

Seit der Einführung der neuen Gebührenstruktur im September 2009, hat eBay den Einfluss dieser Änderungen auf die Verkäufer genau untersucht. Dabei ist deutlich geworden, dass Buch- und Musik-Händler nicht mehr rentabel arbeiten können. Daher werden ab dem 8. Juli 2010 auf eBay.com.au neue Basic Store Gebühren für Bücher und Musik-Auflistungen eingeführt (Erinnerungsstücke ausgeschlossen), die es den Händlern erlaubt ihre Artikel günstiger einzustellen: 5 Cent mit einer verkaufsabhängigen Provision von 9.9%.

Das bedeutet die Vorabkosten für Bücher und Musik-Verkäufer mit einem Basic Store werden signifikant reduziert, sodass sowohl Händler als auch Verkäufer einen Nutzen daraus ziehen können.

Neues lokales Kleinanzeigen-Einstellformat

Vom 8. Juli wird eBay Australien ein neues, lokales Kleinanzeigen-Format einführen. Es gilt nur für Artikel zur Selbstabholung und ist gratis.

Das neue Format wird für alle die ideal sein, die Artikel schnell und leicht verkaufen wollen, ohne Porto- oder Liefergebühren auszurechnen. Die Artikel werden im Kleinanzeigen-Format angeboten und müssen auch Best Offer einschließen. Der Verkauf findet auf eBay statt und nur für Käufer, die die Ware persönlich abholen. Es gibt keine Einstellgebühr, aber eine verkaufsabhängige Provision von 7,9% bis maximal 49,95 australische Dollar. Für Store-Eigner, PowerSeller, gewerblich registrierte Händler oder Nicht-Australier ist dieses Format nicht verfügbar.

Andere Neuerung

Zustandsbeschreibung der Artikel detaillierter, wie schon für eBay.com angekündigt.

Beitrag teilen: