Zufriedenheit unter Internet-Shoppern ist deutlich gestiegen

Eine aktuelle Erhebung von ForeSee Results hat ergeben, dass Verbraucher und Händler sich wieder näher gekommen sind, sprich: Die Zufriedenheit unter Internet-Shoppern ist deutlich gestiegen. Nachdem in der Zeit des ökonomischen Slowdowns das Verhältnis zwischen Kunde und Verkäufer etwas angegriffen war, kletterten nach dem  ForeSee-Index die Zufriedenheitswerte im Vergleich zu 2009 um 5 Punkte nach oben und liegen jetzt bei 78 von 100 möglichen Punkten. Das ist der höchste Wert, den das Unternehmen im Zuge seiner 6-jährigen Aufzeichnungen je ermittelt hat.

Von insgesamt 100 erfassten Internet-Händlern schnitt Netflix mit einer Punktzahl von 87 am besten ab. Auf Platz 2 folgt Amazon mit 86 Punkten. Avon.com und Apple teilen sich Rang 3 mit 83 Punkten. Apple  konnte im Vergleich zum Vorjahr um 8 Punkte zulegen. Fast alle erfassten Online-Anbieter konnten die Zufriedenheitsniveaus entweder stabil halten oder steigern. Kein einziger der erfassten Händler erreichte weniger als 70 Punkte.

Es wurden für die Studie Online-Anbieter aus verschiedenen Branchen, einschließlich Bücher, DVDs und CDs, Computer und Elektronik, Lebensmittel, Medikamente und Kleidung erfasst. In der Gruppe der Elektronikhändler erzielte Apple den Spitzenplatz, danach folgte TigerDirect. Auch Dell und BestBuy landeten unter den Top 5.

Larry Freed, CEO bei ForeSee zu dem Resultat: „Der Zustand der Wirtschaft hat die Online-Händler wirklich dazu gedrängt, sich zu verbessern. Kundenzufriedenheit ist kein Abfallprodukt einer gesunden Wirtschaft, sondern eine gesunde Wirtschaft ein Ergebnis von Kundenzufriedenheit.“

Dass die Zufriedenheit der Konsumenten zulegt ist eine Sache. Die andere ist die, dass auch der Handel im Internet an sich mit weiteren Wachstumsschüben rechnen kann. Wie Forrester-Vorhersagen zeigen, wird für die kommenden 5 Jahre eine Zunahme im zweistelligen Bereich erwartet. In den USA soll der Online-Handel um 10% jährlich zulegen und mit 2014 ein Volumen von 249 Milliarden Dollar erreichen.

Damit sich Kunden beim Online-Einkauf wohl fühlen, sind laut ForeSee verschiedene Faktoren entscheidend:

  • faire und konkurrenzfähige Preise,
  • eine reiche Auswahl an Produkten und
  • ein stabiler Webauftritt des Internet-Anbieters.

Beitrag teilen: