Amazon erwartungsgemäß mit Gewinn- und Umsatzanstieg

statistik_ranking_aktie_002.jpgAmazon veröffentlichte am Donnerstag, dem 22. April 2010, nach US-Börsenschluss die Zahlen für das erste Quartal 2010.  Aufgrund eines kräftigen Umsatz- und Gewinnanstiegs konnte der Internetriese die Erwartungen übertreffen.

Das Nettoergebnis stieg von 177 Millionen Dollar bzw. 41 Cents je Aktie auf nun 299 Millionen US-Dollar bzw. 66 Cents je Aktie. Die Analysten hatten zuvor ein EPS (Gewinn pro Aktie) von 61 Cents erwartet. Die Umsatzerlöse konnten im ersten Quartal von 4,89 Milliarden Dollar auf nun 7,13 Milliarden Dollar gesteigert werden (+46%).

Die von Thomson Reuters befragten Analysten hatten im Vorfeld die Umsätze bei 6,87 Milliarden Dollar gesehen. Für das derzeit laufende zweite Quartal 2010 erwartet Amazon ein operatives Ergebnis zwischen 220 und 320 Millionen Dollar, bei Umsätzen von 6,1 bis 6,7 Milliarden Dollar. Dagegen gingen die Analysten von einem EPS von 31 Cents bei Umsatzerlösen von 6,43 Milliarden US-Dollar aus. „Amazon Prime  hat gerade seinen fünften Geburtstag gefeiert. … Der Kindle bleibt unser Verkaufsschlager  Nummer eins und Anfang der Woche erreichte unsere Kindle-Auswahl 500.000 Titel“, so Jeff Bezos, CEO von Amazon.

Nachbörslich verliert die Aktie 4,86% auf 142,80 Dollar und wieder einmal, nach eBay, IBM und anderen Unternehmen, waren die Anleger von den Resultaten völlig unbeeindruckt.

Amazon erwartungsgemäß mit Gewinn- und Umsatzanstieg was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Quartalzahlen: Amazon übertrifft Erwartungen der Analysten deutlich Amazon hat am gestrigen Abend die Ergebnisse zum ersten Quartal 2016 bekanntgegeben. Der Nettoumsatz stieg um 28% auf 29,1 Milliarden Dollar im Vergleich zu 22,7 Milliarden Dollar im ersten Quartal 2015. Die Erwartungen der Analysten lagen bei im Schnitt 27,99 Milliarden Dollar. Amazon übertriff...
Wedbush Analyst mit trüber Prognose zu den bevorstehenden Quartalsergebnissen von Amazon Neben eBay und PayPal wird auch Amazon in dieser Woche (28.April 2016) seine Zahlen zum ersten Quartal 2016 vorlegen. Ein Analyst aber ist sich aber jetzt bereits ziemlich sicher, dass die Ergebnisse deutlich unter den Prognosen der Wall Street Gewinnschätzungen liegen werden. Wedbush Experte Mic...
Amazon verdoppelt Gewinn und steigert Umsatz – Aktie verliert trotzdem massiv Amazon.com gab am gestrigen Abend nach Börsenschluss die Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2015, das am 31. Dezember endete, bekannt. Der Nettoumsatz stieg trotz des sehr starken US-Dollar um 22% auf 35,7 Milliarden Dollar im Vergleich zu 29,3 Milliarden im vierten Quartal 2014, was einem Wach...
Amazon Quartal 4/2015: Analysten erwarten heute gute Nachrichten von Amazon Amazon wird heute, am 28. Januar 2016, nach US-Börsenschluss seinen Finanzbericht für das vierte Quartal 2015 und das Gesamtjahr 2015 präsentieren. Amazon Q4/2015: Analysten erwarten gute Nachrichten von Amazon Wie schon im vergangenen Jahr, wird auch dieses Mal das Ergebnis von Amazon Web Se...
Der Amazon Web Service ist die Perle im Konzern Der Analyst und Spezialist für Technologiewerte Brian Nichols ist der Auffassung, dass die Amazon Web Services (AWS) sehr viel besser aufgestellt sind, als das bisher zu erwarten war. Amazon berichtete bei der Bekanntgabe seiner Quartalsergebnisse zum ersten Mal über seine Cloud-Dienstleistungen für...
Same Store Sales 03/2015: eBay erneut weit unter dem Wachstum des allgemeinen E-Commerce ChannelAdvisor veröffentlichte die Same Store Sales-Daten unter anderem für Amazon und eBay für den Monat März 2015: Amazon erzielte im März 2015 ein Wachstum auf 24,6% ein Anstieg im Vergleich zu Februar 2015 mit 22,7%. Die seit Juni 2014 von ChannelAdvisor neu veröffentlichten beiden Bezugspunk...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,