eBay in der Populärität wieder vor Amazon

statistik_ranking_aktie_012.jpgLaut des Nürnberger Marktforschungsunternehmens GfK kauften im vergangenen Jahr 34,1 Millionen Deutsche Waren oder Dienstleistungen im Netz ein, was verglichen zum Vorjahr einem Zuwachs von 2,2 Millionen Einkäufern entspricht. Die Spitzenposition der beliebtesten Waren nehmen Bücher ein, mit 14,9 Millionen Verkäufen. Danach folgt Bekleidung (14,7 Millionen) und Veranstaltungstickets (12,5 Millionen).

Mit hochgerechnet 20,3 Millionen Käufern konnte der Online-Marktplatz eBay laut Studie den Spitzenplatz bei den Shopping-Seiten mit den meisten Online-Käufern zurückgewinnen. Auf Rang 2 folgte Amazon mit 19,4 Millionen Online-Käufern. Auch die Seiten von Weltbild und Tchibo sind unter den Bestplatzierten.

Die aktuellen nielsen-media.de- Zahlen untermauern den steigenden Beliebtheitsgrad des Online-Marktplatzes: Mit knapp 23 Millionen unterschiedlichen Besuchern im März 2010 ist eBay in Deutschland nach Google (37 Millionen) die meistgenutzte Seite. Die Deutschen verbringen im Durchschnitt 11,3% ihrer Online-Zeit auf eBay, das heißt: eBay-Besucher verbringen zirka 2 Stunden, 39 Minuten und 27 Sekunden auf der Plattform. Dies seien rund 18 Minuten mehr als noch im Monat Februar 2010.

Im März 2010 gingen insgesamt 46,6 Millionen Deutsche ins Internet, wobei nach den Onlinenutzerzahlen des Markt- und Medienforschungsunternehmens Nielsen allerdings 54,8 Millionen Deutsche die technischen Möglichkeiten hätten, im Internet zu surfen. Die Durchschnittszeit, die ein aktiver Internet-Nutzer im Netz sowohl vom heimischen PC aus als auch auf der Arbeit verbringt, beträgt laut Nielsen  etwa 21 Stunden, 19 Minuten und 40 Sekunden.

eBay in der Populärität wieder vor Amazon was last modified: by

Ähnliche Beiträge

News für gewerbliche eBay-Verkäufer – Herbst 2016 Der weltweite Online-Marktplatz eBay führt im zweiten Halbjahr 2016 weitere Neuerungen für gewerbliche Verkäufer ein. Diese sollen das Kauferlebnis bei eBay weiter verbessern und Verkäufern noch mehr Kontrolle über ihr Geschäft ermöglichen. Händler sollten daher jetzt aktiv werden und sich mit den N...
Same Store Sales Mai 2016: Erholung für eBay, leichte Verluste für Amazon ChannelAdvisor veröffentlichte die Same Store Sales-Daten für den Monat Mai 2016 unter anderem für Amazon und eBay. Ergebnisse für Amazon im Mai 2016 Amazon erzielte im Mai 2016 ein 12,3%iges Wachstum, ein leichter Abwärtstrend im Vergleich zu April 2016 mit 12,9%. Allerdings liegt Amazon imme...
Same Store Sales April 2016: Wieder verliert eBay an Boden Die ChannelAdvisor Same Store Sales-Daten für Amazon und eBay für den Monat April 2016 liegen vor. Ergebnisse für Amazon im April 2016 Amazon erzielte im April 2016 ein 12,9%iges Wachstum, ein leichter Abwärtstrend im Vergleich zu März 2016 mit 14,9%. Allerdings liegt Amazon immer noch ‚in-lin...
Same Store Sales März 2016: eBay verliert weiter an Boden ChannelAdvisor veröffentlichte die Same Store Sales-Daten für den Monat März unter anderem für Amazon und eBay. Ergebnisse für Amazon im März 2016 Amazon erzielte im März 2016 ein 14,9%iges Wachstum, ein leichter Abwärtstrend im Vergleich zu Februar 2016 mit 16,6%. Allerdings liegt Amazon imme...
eBay Chef David Wenig hat einen Plan: Klappt es diesmal mit der eBay-Neuausrichtung? eBay und dessen CEO Devin Wenig haben eine große Aufgabe für 2016: Sie wollen den Anlegern beweisen, dass eBay nach der Abspaltung von PayPal noch im Wachstum ist. Bisher sieht es nicht gut aus für eBay, denn das Unternehmen legte für das wichtige Weihnachtsgeschäft 2015 ein eher enttäuschendes Erge...
Same Store Sales Januar 2016 – leichte Erholung bei eBay erkennbar Wie auch im vergangenen Jahr veröffentlicht ChannelAdvisor auch 2016 wieder die monatlichen Same Store Sales-Daten unter anderem für Amazon und eBay. Jetzt liegen die Resultate für Januar 2016 vor. Ergebnisse für Amazon im Januar 2016: Amazon erzielte im Januar 2016 17,8 % Wachstum, ein leichter A...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, ,