Auction Studio 2010 ab sofort mit Hood.de-Anbindung

technik_gegenstaende_091.jpgAuction Studio ist die Bestell- und Verkaufsabwicklung für alle Online-Händler. Die Software richtet sich an eBay-Powerseller, bietet aber auch API-Schnittstellen zu zahlreichen bekannten Shop-Systemen wie xtCommerce, osCommerce, Gambio, Magento oder Data Becker Shop-To-Date an. Ab sofort hilft Auction Studio 2010 auch allen Verkäufern, die sich auf der Hood.de-Plattform engagieren. Über eine neue API können Hood.de-Verkäufe automatisch ausgelesen und bearbeitet werden.

Kurz zusammengefasst:

  • Auction Studio 2010 wird weiter ausgebaut
  • Bestell- und Verkaufsabwicklung für Shop-Betreiber
  • Viele Schnittstellen zu wichtigen Shop-Systemen
  • API-Schnittstellen zu DHL und demnächst Hermes
  • NEU: API-Anbindung an Hood.de

Online-Verkäufer sparen viel Zeit und Aufwand, wenn sie sich optimal organisieren. Dabei hilft die Bestell- und Verkaufsabwicklung Auction Studio (http://www.auctionstudio.de/). Die Software wurde ursprünglich für eBay-Powerseller entwickelt. In den letzten Jahren sind aber immer mehr Schnittstellen zu anderen Shop-Systemen hinzugekommen. So lässt sich die Software inzwischen auch mit Amazon, Yatego, Tradoria, Hitmeister, Auvito, Auxion und Amprice 2.0 verwenden. Seit der Version 2010 kann das Programm auch die Shop-Systeme Data Becker Shop-To-Date, xtCommerce, osCommerce, Gambio und Magento ansprechen.

Das Programm erfasst den gesamten Warenbestand der Verkäufer und hält dabei Bilder, Beschreibungstexte, Preise und weitere Informationen parat. Aus diesem Fundus heraus lassen sich neue Auktionen oder Verkaufsangebote generieren und gleich bei eBay und auf anderen Marktplätzen einstellen. Kommt es zu einem Verkauf, übernimmt Auction Studio die Daten der Kunden in die eigene Datenbank und kümmert sich um die gesamte anfallende Kommunikation. Auch das Ausstellen der Rechnungen, die Überwachung der Kontoeingänge und das Mahnwesen organisiert Auction Studio.

Auction Studio 2010: Ab sofort auch mit Hood.de-Anbindung

Hood.de ist eins der größten Auktionshäuser in Deutschland. Viele Anwender nutzen Hood.de, weil der Dienst keine Einstellgebühren berechnet und keine Verkaufsprovision erhebt. Gebühren fallen nur an, wenn Zusatzoptionen gebucht werden oder ein ganzer Shop eingebunden wird.

Auction Studio 2010 arbeitet ab sofort direkt mit Hood.de zusammen. Die in Auction Studio 2010 versammelten Artikeldaten können ganz bequem über eine CSV-Datei an Hood.de übergeben werden.

Noch wichtiger: Ebenso ist es möglich, die in Hood.de getätigten Verkäufe vollautomatisch per API-Abruf zu importieren und abzuwickeln. Dabei stehen nahezu alle Funktionen der Verkaufsabwicklung auch für die Zusammenarbeit mit Hood.de zur Verfügung – darunter auch der HBCI-Zahlungsabgleich, die PayPal-API-Anbindung und der automatisierter E-Mail-Versand.

Geschäftsführer Anton Röckenwagner: „Wir bauen Auction Studio konsequent weiter aus, sodass sich die Software zusammen mit allen wichtigen Shop-Systemen und Auktionshäusern einsetzen lässt. Die Zeit, die die Verkäufer mit dem Einsatz unserer Software sparen, können sie sinnvoll etwa für das Marketing, für Kundengespräche oder für andere Dinge aufwenden.“

Auction Studio 2010: 14 Tage lang ohne Kosten nutzen

Von Auction Studio 2010 steht auf der Homepage eine kostenlose 14-Tage-Testversion (80 MB) zum Download bereit. Zur optimalen und für eine an den Bedarf des Benutzers abgestimmte Abrechnung stehen verschiedene Tarifmodelle für Privatanwender und Gewerbetreibende zur Verfügung, die sich buchen lassen. Vom kleinen XS-Tarif bis zur All-Inclusive-Flatrate können zahlreiche Angebote genutzt werden.

Auction Studio 2010 ab sofort mit Hood.de-Anbindung was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Logistik, Versender, Tools zum Onlinehandel

Schlagworte:, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,