eBay Main Street befragt seine Nutzer

ebaymainstreet.jpgeBay Main Street hat unter seinen 7.000 Mitgliedern erstmalig eine Umfrage durchgeführt, deren Resultate Ende März 2010 veröffentlicht wurden. eBays Governement Relation Team informiert auf der eBay Main Street-Webseite seine Mitglieder über konstitutionelle Belange, die das eBay-Business, PayPal oder andere eBay-Unternehmenszweige betreffen und sowohl für Händler als auch Käufer von Bedeutsamkeit sein könnten.

Auf die Frage, ob die User in der Hauptsache Käufer oder Händler sind, wurden folgende Antworten gegeben: 41,9% sind in erster Linie Käufer, 31,8% der Umfrage-Teilnehmer hauptsächlich Verkäufer. 25,7% verkaufen und kaufen gleichermaßen, wohingegen 0,5% weder Käufer noch Verkäufer sind.

Wie kann eBay Main Street Ihnen am besten zur Seite stehen? Die Mehrheit antwortete: Mit mehr Neuigkeiten zu internen Regelungen(43%). 18,6% möchten mehr über eBay Main Street und seine Ziele erfahren, weshalb das Team sich dazu entschlossen hat, in den nächsten Monaten ein Video über Main Street zu veröffentlichen. 17,5% möchten mehr Informationen zu Events, 12,5% interessieren sich für Videos über E-Commerce-Belange. 7,2% wären an Facebook- und 1,0% an Twitter-Diskussionen interessiert. Anhand der Umfrage-Resultate zu obiger Frage wird Main Street nun Interviews, Videos oder relevante Online-Neuigkeiten  via  Facebook und Twitter veröffentlichen.

Auf die Frage, über welche Kanäle die eBay-Nutzer die Informationen am liebsten erhalten möchten, antworteten 70% via E-Mail. 7% ziehen den normalen Postweg vor, 7% möchten die Infos über die eBayMainstreet.com Webseite erfahren. 6% entschieden sich für Facebook und jeweils 1% für Twitter und LinkedIn.

Schließlich fragte das Team: Wenn die Nutzer irgendetwas auf eBay kaufen könnten, was es dann sein würde? 56% entschieden sich für den „Einkauf“ des Weltfriedens. 18% hätten gerne zweite Flitterwochen und 15% verbrächten am liebsten noch einmal einen Tag als Kind. 6% antworteten ein Leben lang Schokolade und 4% wären gerne Quarterback beim Superbowl.

eBay Main Street befragt seine Nutzer was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schwierig sein do... Am 20.Juli 2015 trennten sich eBay und PayPal. Für eBay wird damit ein neues Kapitel als unabhängiges Unternehmen beginnen. Grund genug für das Forbes-Magazin den neuen eBay CEO Devin Wenig etwas genauer zu betrachten. eBay CEO Devin Wenig: Besucht man eBay ohne genaue Vorstellungen kann es schw...
eBay-PayPal-Trennung: Was sind die Auswirkungen für Online-Händler? Was bedeutet die eBay-PayPal-Trennung für den E-Commerce? Das versucht Scot Wingo von eBayStrategies in einem Post zu entschlüsseln. Zunächst die Frage: Welcher Unternehmensteil gehört wohin? PayPal: PayPal payments, Braintree, Bill Me Now, Bill Me Later eBay:  eBay Marketplace, eBay Enterp...
Mehr Informationen zum „Kostenlos&Schnell-Logo“ bei eBay Deutschland Ab sofort werden Artikel, die bei eBay in Deutschland mit kostenlosem und schnellem Versand angeboten werden, mit einem neuen „Kostenlos & Schnell“-Logo gekennzeichnet. So können Käufer diese für sie besonders attraktiven Angebote auf einen Blick erkennen. Artikel, die mit dem Logo „Kostenlos &a...
eBay CEO John Donahoe zu seinen Anfängen bei eBay als eBay-Chef Charlie Rose von Bloomberg Business Week sprach mit eBay CEO John Donahoe unter anderem über seinen Beginn als Chef von eBay. Rose wollte wissen, was Donahoe, als er im Jahr 2008 seinen Posten bei eBay antrat, vorgefunden hat. Das Faszinierende an einem Internet-Business sei, dass ein solches Unter...
Scot Wingo von ChannelAdvisor bewertet die eBay-Neuerungen Vor einigen Tagen enthüllte eBay einige signifikante Verbesserungen zur Nutzererfahrung, die von Scot Wingo, CEO von ChannelAdvisor, unter die Lupe genommen wurden. Das Team von ChannelAdvisor hatte die Möglichkeit bereits vor dem Event die Neuerung genauer zu betrachten. Wingo meint, dass eBay es e...
eBay CEO John Donahoe zur Rolle von eBay im zukünftigen E-Commerce Im November 2011 erklärte Carl Scheible, Managing Director PayPal Großbritannien, dass „2016 den greifbaren Start der digitalen Geldbörse in Großbritannien markieren wird“. Kinder, die heute geboren würden, seien Großbritanniens erste „cashless-Generation“ und für sie sei es dann völlig normal mobil...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , ,