Amazon umschifft die schwache Wall Street

Wie Scot Wingo, Präsident und CEO von ChannelAdvisor, in seinem Blog ebaystrategies berichtete, stiegen  bei Amazon.com  im Februar die „same store sales“,  also die Kernumsätze (ohne neue Geschäftsfelder) um 77%  verglichen mit dem Jahr 2009. Im Januar betrug die Zuwachsrate 75%.

Daher hat Analyst Heath Terry vom Broker  BR Capital Markets sein Outperform und das Kursziel der Amazon-Aktie bei 160 US-Dollar bestätigt. Terry erklärte, dass dieses Wachstum kennzeichnend sei und die Zuwachsrate Konsumenten zu verdanken sei, die durchschnittlich hochpreisige Waren im Wert von 250 US-Dollar eingekauft hätten.

eBays  Same store sales stiegen im Februar um 5.38% , was im Vergleich zum Januar 2010 einem Wachstum von 4,6% entspricht und das beste Ergebnis seit der Aufzeichnung der Kernumsätze bei eBay Strategies im Januar 2009 darstellt. Wingo meint, dass das schwache britische Pfund und der schwache Euro hier eine wichtige Rolle spielen.

Beitrag teilen: