Ein Vollblut-Online-Händler zu den Neuerungen bei eBay USA

Gary Overton, der seit April 2000 ein Vollzeit Online-Händler ist, und das sowohl auf eBay als auch auf Amazon, erklärt, dass die Änderungen bei eBay.com für ihn durchaus positiv sind. Für die Mehrheit der Händler jedoch sieht er sie eher als schlecht an.

Für ihn sind sie aus verschiedenen Gründen vorteilhaft.

1. Bei den „Angeboten mit mehreren Varianten“ hat Overton zum Beispiel 24 Shirts in einer Artikeleinstellung untergebracht und das für 35 Cents monatlich. Das wird für ihn nun noch günstiger. Die Möglichkeit 24 verschiedene Artikel (8 unterschiedliche Größen, 2 verschiedene Farben) für nur für 5 Cent im Monat einzustellen, ist genial. Demnächst wird er die Anzahl der Artikeleinstellungen verdoppeln. Overton hat für sich ausgerechnet, dass er im Monat nun etwa 150 Dollar einsparen kann (inklusive der 49,95 für den Shop). Da die meisten seiner Einstellungen in der Kategorie Bekleidung sind, und diese sich für weniger als 25 Dollar verkaufen, sieht er bei den Verkaufsgebühren auch keine Erhöhung.

2. Overton hat etwa 3.000 Einzelartikel in seinem Shop. Die Gebühr für diese Artikel wird um 2 Cent pro Artikel steigen, was einen Netto- Betrag von 60 Dollar pro Monat ausmacht. Diese sollten aber durch die Zunahme der Verkäufe leicht auszugleichen sein, da die Artikel in der eBay-Suchabfolge zu sehen sein werden. Kürzlich noch hat er die Preise für seine Artikel erhöht, die Abverkäufe waren trotzdem gut. Die Preiserhöhung hat er deshalb vorgenommen, um die Preise für ein paar Monate hochzuhalten, und sie dann stark zu reduzieren um sein Lager bereinigen zu können.

3.  Am 1. Januar 2010 hat Overton keine Waren mehr in Auktionen eingestellt. Jetzt mit der Neuerung allerdings, 100 Artikel im Monat kostenfrei anbieten zu können, wird er wahrscheinlich ohne großes Risiko wieder bei den Versteigerungen einsteigen. Vermutlich, so Overton, wird er die Auktionen nutzen um sich von Langsam-Drehern zu trennen.

Wie gesagt, für Overton haben sich die Neuerungen gelohnt. Er sieht aber viele kleinere Händler, die sich einen neuen Vertriebsort suchen werden, da die Änderungen für diese unvorteilhaft sind.

Seine Empfehlung für eBays neues Motto: „Grow or Go“!


Beitrag teilen: