eBay hat eine blühende Zukunft vor sich

William Smead ist der Gründer von Smead Capital Management und dort auch betraut mit allen Aktivitäten der Firma. Als Chief Investment Officer ist er für alle Investment- und Portfolio-Entscheidungen sowie deren Umsetzung zuständig. Seeking Alpha hat Smead gefragt, was in seinem Fond als Langzeit–oder Kurzzeit-Aktie den höchsten Stellenwert hat, worauf Smead eBay als Favoriten angab und erklärte, dass die eBay-Aktie die Nummer 1 im Smead Value Fund (SMVLX) sei.

Seine Erklärung
Zunächst ist eBay die Summe einer Teil-Geschichte. eBay besitzt PayPal, Bill Me Later, StubHub, 28% an Craigslist, 30% an Skype, 5 der 6 größten Kleinanzeigen-Firmen weltweit. Sie sitzen zudem auf mehr als 5 Milliarden Dollar Cash und sind ferner ohne Schulden. Würden alle diese Business-Zweige als “Stand-Alone-Business‘“ arbeiten, könnte der Preis 50% höher sein, als der momentane Aktienpreis wirklich liegt.

Seine Analyse hierzu sieht wie folgt aus: Eine der beliebtesten Kennzahlen der grundlegenden Aktienanalyse ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) oder P/E (Price-Earning-Ratio). Sobald das KGV einer Aktie angeführt ist, weiß man automatisch auch eines: Das Unternehmen dieser Aktie hat bereits Gewinne erzielt, denn ansonsten könnte man das Kurs-Gewinn-Verhältnis gar nicht berechnen. Also bedient sich Smead bei seiner Analyse dem KGV:

  • Marktplatz: KGV bei 18 entspricht $22.48 (schließt StubHub, 28% von Craigslist sowie 5 der 6 größten Kleinanzeigen-Firmen mit ein)
  • PayPal: KGV bei 30 = $ 9.60 (inklusive Bill Me Later)
  • Skype und Cash: $ 4.48
  • macht in der Summe: $36.56

Wie würden Sie das konkurrierende Umfeld eBays beschreiben? Wo steht eBay im Vergleich zu seinen Mitbewerbern?
eBay ist eine Wachstums-Story. Der Online-Verkauf wird immer alltäglicher. Stellt man sich nur all die Internet-Transaktionen vor, und überlegt dann, dass PayPal davon nur ein kleines Stück mitbekommt, dann reicht alleine dieser kleine Teil schon aus, um in dem Geschäft an die Spitze zu kommen. Google begann vor ein paar Jahren mit einem Zahlungssystem und hat alle Mittel, die man sich wünschen kann, aber bisher konnte es PayPal noch nicht das Wasser reichen. PayPal öffnete zudem kürzlich seine Plattform für Dritt-Entwickler und die zukünftigen Business-Möglichkeiten für eBay sind grenzenlos.

Wenn Amazons neuer Erfolg das Maß aller Dinge für Einzelhändler und das Online-Geschäft wäre, würde jeder andere Mitbewerber im Vergleich schrecklich aussehen. Wir glauben jedoch, dass eBay ein „Toll Bridge-Unternehmen“ im Online-Kleinanzeigenmarkt und bei den Online-Bezahlungen werden wird. Das bedeutet eBay ist ein Konzern an dem keiner fast keiner vorbeigehen kann und das über Jahre hinweg durch kleine Beiträge zu einem profitablen Unternehmen wurde. eBay ist nicht der Verkaufsförderungsexperte, wie Amazon, aber wir haben das KGV von 60 in unserer Analyse auch nicht verwendet. Die kriselnde Wirtschaftssituation hat die Verbraucher weniger ausgeben lassen, aber verglichen mit anderen Online-Plattformen hat sich eBay dennoch großartig geschlagen.

Können Sie über den Wertansatz eBays im Vergleich zu seinen Konkurrenten etwas sagen?
eBay ist eine Weltmarke und ein Geschäft ohne eigenen Warenbestand, und die meisten Kapitalanleger erkennen den Bonus noch nicht, der auf das Vielfache des KGV gesetzt werden sollte.

Was ist Ihre momentane Ansicht über die eBay-Aktie und wie unterscheidet sich Ihre Meinung von der der Allgemeinheit?
Die übereinstimmende Meinung ist die, dass das Marktplatz-Geschäft zurückgeht, aber hier stimmen wir nicht zu. Die letzten beiden Quartale zeigten signifikante Fortschritte in der Artikeleinstellung und dem Volumen der Bruttohandelsspanne. Dies kann man unter anderem dem Gratisversand, der Verbesserung in der Suche, der Optimierung der Produktauswahl, dem Status des Top-Verkäufers sowie den verbesserten Sicherheitsbedingungen zuschreiben.

Was sind für Sie die Katalysatoren, die Bewegung in die Aktie bringen könnte?
Wir ziehen es immer vor zu kaufen und Kapitalanleger zu halten und setzen immer voraus, dass die Zeit unser Katalysator ist. Wenn sie eine Aktie für 3 oder 5 Jahre besitzen macht es wirklich keinen Unterschied in welchem Zeitraum der ersten 3 Jahre der Gewinnaufschlag stattgefunden hat. Für andere Kapitalanleger sind es vielleicht die Umsatzzahlen oder der Verkauf von Teilen des Unternehmens, wie beispielsweise von Skype, die zum positiven Gefühl führen. Wir aber lieben es in starke Marken zu investieren und eBay besitzt ein ganzes Bündel davon. Wir jedenfalls sehen für eBay eine sehr helle Zukunft.

Was könnte in Ihren Augen Ihre Thesen zunichtemachen?

3 Ereignisse könnten unsere Thesen zerstören:

  1. ein ernsthafter Rivale für PayPal kommt auf den Markt
  2. eine ökonomische Depression
  3. eine Übernahme, ein Aufkauf durch Amazon, so wie AOL Time Warner aufkaufte. Wir würden hierdurch einen riesigen Kurzzeitgewinn machen vom Langzeitwachstum wären wir allerdings vollständig abgeschnitten.
Beitrag teilen: