Automatische Zahlungserinnerung von eBay wird temporär abgestellt – UPDATE

Am 18 . November hat eBay Großbritannien offiziell mitgeteilt, dass die umstrittenen, automatisierten E-Mails, die von eBay nach einer Transaktion an die Kunden verschickt wurden, bis zum Anfang des Jahres 2010 ausgesetzt werden. Diese Erinnerung wird 4 Tage nach einem Sofort-Kauf oder nach dem Ablauf einer Versteigerung versandt (Neuer Prozess um nicht bezahlte Artikel bei eBay aktiviert) – und das für jede Artikeleinstellung, die nicht als bezahlt markiert ist, entweder über PayPal oder manuell vom Händler.

Auch wenn die Änderung von vielen Händlern sehr begrüßt wird, hatten viele Verkäufer nun schon gewisse Strategien entwickelt, um mit diesen Mails zu arbeiten. Diese müssen nun in der betriebsamen Vorweihnachtszeit wieder rückgängig gemacht werden. Die Verkäufer sollten nun auch die Verkaufsmanager – E-Mails aktualisieren, da man nun auf diese bisherigen Mails wieder zurückgreifen wird.

Update:

Am Donnerstag, 19. November 2009 um 10:40 schreibt eBay Deutschland dazu folgende Mitteilung:

Liebe eBay-Mitglieder,

vor Kurzem haben wir einige neue E-Mails eingeführt (Zahlungserinnerung, Kaufbestätigung und aktualisierte Kaufbestätigung), die Käufern und Verkäufern die Kommunikation erleichtern und die Anzahl der E-Mails reduzieren sollten.

Seitdem wir diese neuen E-Mails jedoch eingeführt haben, haben sich viele Mitglieder an uns gewandt und uns über Probleme berichtet. Deshalb haben wir uns entschlossen, diese neuen E-Mails sowie die E-Mail Optionen im Verkaufsmanager und Verkaufsmanager Pro abzuschalten.

Wir werden diese E-Mail-Optionen heute noch entfernen und das Programm erneut überprüfen.

Herzliche Grüße
Ihr eBay-Team

Beitrag teilen: