Philipp Justus verlässt PayPal

Philipp Justus war über Jahre hinweg bei eBay unter Vertrag, wo er eine steile Karriere machte. Von 2000 bis 2004 war er Geschäftsführer von eBay Deutschland, danach war der Hamburger Europa-Geschäftsführer, anschließend übernahm der Manager die Leitung des Auktionsgeschäfts in den USA. 2008 wechselte er als Senior Vice President Global Markets zum Online-Bezahldienst und eBay-Tochter PayPal.

Jetzt verlässt Justus das Unternehmen eBay/PayPal und wird ab Januar 2010 neuer Vorstandsvorsitzender des Online-Marketing-Dienstleisters Zanox.de AG, einem Gemeinschaftsunternehmen von Axel Springer und PubliGroupe. Das teilte der Medienkonzern Axel Springer, der die Mehrheit an Zanox hält, am Montag dieser Woche mit. Der 40-Jährige löst den scheidenden Zanox-Gründer Thomas Hessler ab. „Zanox ist mir seit Langem als eines der führenden europäischen Performance Marketing-Unternehmen bekannt, das sich durch sein globales Netzwerk, seine technologische Innovationskraft und sein hervorragendes Team auszeichnet. In meinen Augen ist Zanox ein wesentlicher Treiber des eCommerce in Europa. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem Zanox-Team die weitere internationale Expansion zu gestalten“, erklärt Philipp Justus.

Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG: „Philipp Justus ist einer der weltweit führenden Köpfe der Internet-Economy. Ich freue mich, dass wir ihn für eines unserer wichtigsten und erfolgreichsten Online-Unternehmen gewonnen haben. Zusammen mit Christian Kleinsorge, der ab Januar 2010 ebenfalls im Vorstand des internationalen Online-Marketing-Dienstleisters sein wird, wird er mit seinem Know-how, seiner Führungserfahrung und seiner Persönlichkeit die marktführende Stellung von Zanox weiter ausbauen können. Zugleich danke ich den jetzigen Vorständen für ihre hervorragende Aufbauleistung, durch die sie Zanox zu einem globalen Online Marketing Unternehmen gemacht haben.“

Beitrag teilen: