Amazon.com startet PayPhrase – einen neuen Bezahldienst

Amazon.com startet mit PayPhrase ein neues Bezahlsystem, bei dem Nutzer bei allen Händlern bezahlen können, die Checkout by Amazon unterstützen. Checkout by Amazon wird zurzeit nur in den USA angeboten. Händler, die das Bezahlsystem nutzen wollen, brauchen hierfür eine US-Kreditkarte oder ein US-Bankkonto zur Zahlungsabwicklung. Händler, die Checkout by Amazon akzeptieren, unterstützen automatisch auch PayPhrase. Dazu gehören in den USA unter anderem DKNY, Jockey, Patagonia, Buy.com, J&R Electronics und Car Toys.

Das neue Bezahlsystem PayPhrase der Amazon-Tochter Amazon Payments erlaubt es, ohne zusätzliches Login bei verschiedenen Händlern Rechnungen zu begleichen. Dazu muss nur ein persönlicher Spruch – Phrase – eingegeben werden, ohne dass vertrauliche Informationen preisgegeben werden müssen. Anschließend landet man auf einer Checkoutseite von Amazon Payments. Dort gibt man noch eine persönliche PIN ein. Die eigentliche Zahlung wird dann auf einem der von Amazon.com angebotenen Wege und für eine bei Amazon deponierte Adresse ausgeführt. Ein Kunden-Zugang bei Amazon reicht für User aus, um den Service zu nutzen.

Ebenso können Eltern für ihre Kinder Accounts einrichten und mit einem monatlichen Limit versehen. Sie können die Einkäufe ihrer Kinder überwachen, diesen zustimmen, sie aber auch über E-Mail oder Handy wieder abbestellen. Ein Amazon-Sprecher wies darauf hin, dass der Dienst für Mobiltelefone noch nicht eingerichtet ist.

Beitrag teilen: