Neuer Trend bei eBay: Der 0-Euro-Einkauf

Aktueller Trend bei eBay: Der 0-Euro-EinkaufIm Internet einkaufen ohne Geld, gerade eBay-User zeigen einen starken Trend dazu. Gerade in Zeiten der Krise sieht es so aus, dass in Europa immer mehr Menschen genau darauf achten, kostenneutral einzukaufen. Kostenneutral heißt in diesem Fall, sich neue Anschaffungen zu ermöglichen, indem gleichzeitig auch etwas verkauft wird. Wie eine aktuelle eBay-Untersuchung ergeben hat, führt die Bundesrepublik im Europavergleich die Rangliste in absoluten Zahlen mit 95.442 sogenannten 0-Euro-Einkäufern an. Platz 2 nimmt Großbritannien und Platz 3 Frankreich ein. Die Österreicher landen mit zirka 2.700 Nutzern auf Rang 5, so die eBay-Sprecherin Magdalena Lechner gegenüber pressetext.

Generell gelten all jene Verbraucher als 0-Euro-Shopper, die mindestens 90% ihrer Ausgaben wieder durch Einnahmen ausgleichen. Im Rahmen der eBay-Studie wurden Verkaufsdaten aus den Zeiträumen Juni 2007 bis Juni 2008 sowie Juni 2008 bis Juni 2009 verglichen und dabei festgestellt, dass sich im Jahr 2008 die Entwicklung zum 0-Euro-Einkauf erhöht hat. Die sparsamsten Deutschen finden sich nach dieser Erhebung in Schleswig-Holstein. In dieser Region gibt es um 23% mehr 0-Euro-Shopper als im Bundesdurchschnitt. Insgesamt ist der Nordwesten Deutschlands das sparsamste Gebiet, dazu zählen neben Schleswig-Holstein auch Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

In Österreich zählen Wien, Niederösterreich und Oberösterreich zu den Zentren der Nullsummen-Konsumenten. Die 0-Euro-Shopper veräußern vor allem Artikel aus den Kategorien Kleidung, Sammlerstücke und Babysachen. Im Gegenzug geben sie ihr Geld ebenso wieder für Bekleidung, Sammlerartikel, aber auch für Produkte aus dem Bereich Wohnen sowie für Spielzeug aus. 13% der eBay-User verkaufen aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation mehr im Internet. Besonders stark ist der Trend in der Generation der 18- bis 29-Jährigen. Magdalena Lechner ergänzt: „Insgesamt schlechter gehen derzeit Kategorien wie Goldschmuck, einen Anstieg sehen wir hingegen bei Markenschmuck. Ansonsten verzeichnen wir auf der Seite in den Produktkategorien die üblichen saisonalen Schwankungen. So sind etwa Gartenmöbel oder Griller im Herbst naturgemäß nicht mehr so beliebt.“ Etwa 50% der Befragten investiert das so verdiente Geld in Neuanschaffungen. 22% sparen das Geld und 1% verwendet die Einnahmen für Spenden. Jürgen Gangoly, Pressesprecher eBay Österreich: „Das Internet bietet viele Möglichkeiten Geld zu sparen, aber eben auch Möglichkeiten, Geld zu verdienen. In jedem Haushalt gibt es wohl funktionstüchtige aber nicht mehr verwendete Gegenstände, die für andere interessant sind. Durch den Verkauf lässt sich so die eine oder andere Neuanschaffung finanzieren.“

Neuer Trend bei eBay: Der 0-Euro-Einkauf was last modified: by

Ähnliche Beiträge

CE und Elektro: Produktwahl bestimmt die Customer Journey Das IFH Köln nimmt die Customer Journey beim Kauf von CE- und Elektroartikeln unter die Lupe. Die Ergebnisse zeigen u. a.: Welche Informationsquellen und Anbieter für CE- und Elektrokäufer relevant sind, hängt stark vom gesuchten Produkt ab. Konsumenten sichern Onlinekäufe heute seltener durch eine ...
Alibaba integriert virtuelle Realität in sein E-Commerce-Geschäft Alibaba besetzt im E-Commerce jede Nische. Um auch dem Virtual-Reality-Trend nicht hinterherzulaufen, öffnet der chinesische Online-Riese dieses Jahr einen virtuellen Store. In ihm sollen die Nutzer genauso bummeln und einkaufen können wie in den gewohnten stationären Läden. Selbst für weiterführend...
Der Handel mit Textilien und Stoffen im Internet boomt! Der Handel mit Textilien und Stoffen im Internet boomt! Es ist heutzutage eigentlich völlig normal, dass sich allerlei Waren und Dienstleistungen im Internet in zahlreichen Onlineshops erwerben lassen. Bei Stoffen jedoch war bislang eine gewisse Skepsis vorhanden, da der Nutzer bei der Auswahl d...
E-Commerce: macht das Leben leichter Das Internet bringt so viel Erleichterung in unseren Alltag. Wir können Bankgeschäfte online abwickeln, im Netz die Kinokarten kaufen, Urlaub buchen und sämtliche Besorgungen machen. Der E-Commerce hat uns fest im Griff. Bevor wir ein Produkt im Einzelhandel kaufen, vergleichen wir erst Preise auf A...
BVOH – dem Onlinehandel eine starke Stimme geben Onlinehandel ist im Trend, ohne Frage. Das einfache Überall-Shoppen kommt bei den modernen Käuferinnen und Käufern gut an. Kein Platz ist zu abwegig für den schnellen Einkauf. 16 Prozent der Mobile-User etwa ordern mittlerweile direkt aus der Badewanne heraus. Es könnte also alles so schön sein. Ist...
eBay Österreich-Studie: Österreicher entspannen gerne im Freien Nachdem wir bereits wissen, wie die Bundesbürger hinsichtlich ihres Gartens eingestellt sind, hat eBay Österreich nun seine Landsleute unter die Lupe genommen. Der Online-Marktplatz eBay ist nun den Vorlieben der Österreicher auf den Grund gegangen und hat ermittelt, welchen Aktivitäten sie am liebs...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,