Österreich: Shopping im Internet boomt

einkaufswagen.jpgDie Resultate der Statistik Austria „Computer- und Internetnutzung in Haushalten 2009“ ergab, dass sich die Österreicher immer häufiger auf Shopping-Tour ins Internet begeben. Die Gründe, warum immer mehr Menschen online einkaufen, liegen für Magdalena Lechner, Sprecherin von eBay Österreich klar auf der Hand: „Das Internet hat an 7 Tagen der Woche rund um die Uhr geöffnet, es ist bequem, man hat einen direkten Preisvergleich und eine internationale Auswahl, die kaum ein Kaufhaus bietet.“ 7600 Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren wurden für die Studie zwischen Februar und April 2009 befragt. Die Ergebnisse: 70% der Haushalte haben Zugang zum Internet, 75% sind mit einem Computer ausgestattet und 41% der befragten Altersgruppe gaben an, in den vergangenen zwölf Monaten das Internet für einen Einkauf genutzt zu haben, was hochgerechnet etwa 2,6 Millionen Menschen österreichweit entspricht. Somit hat sich der Anteil der Käufer im Internet seit dem Jahr 2003 um das Vierfache gesteigert. Den größten Anteil an Internet-Einkäufern findet man in den jüngeren Altersklassen: 62% der 25- bis 34-Jährigen nutzen das Netz für ihre Shopping-Touren, bei den 16- bis 24-Jährigen sind es 58%. In der Genration der 35- bis 44-Jährigen nimmt der Prozentsatz der Online-Shopper ab. Am niedrigsten ist er bei den 65- bis 74-Jährigen, hier liegt er bei 7%. Bei den Geschlechtern gibt es ebenfalls Unterschiede: Das Internet wird vor allem von Männern als Einkaufsziel genutzt: 1,4 Millionen Männer, 46%, stehen etwa 1,2 Millionen Frauen (36%) gegenüber. Am häufigsten im virtuellen Einkaufswagen sind Bücher, Kleidung, Sportartikel, Reisen sowie Urlaubsauskünfte zu finden. Kostenpunkt bei jedem 2. Einkäufer: zwischen 100 und 999 Euro. Für eine sichere Einkaufstour im World Wide Web rät eBay-Sprecherin Magdalena Lechner zu einem sicheren Passwort, Zugangsdaten nie preiszugeben, auch wenn diese per Mail angefordert werden und: „Grundsätzlich gilt in der Online-Welt das gleiche Prinzip wie in der Offline-Welt. Den gesunden Menschenverstand einschalten und Angebote kritisch betrachten.“

Österreich: Shopping im Internet boomt was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay shopping cart kurz zusammengefasst Neben dem eBay Einkaufskorb auf dem britischen Online-Marktplatz gibt es auf dem amerikanischen Marktplatz den eBay Einkaufswagen „the eBay shopping cart“. Im Folgenden sind die wichtigsten Features des Einkaufswagens zusammengefasst. Buy it Now bleibt bestehen. Der eBay Einkaufswagen bietet n...
eBay für den Einkauf zum Schulstart nutzen Für mehr als 80.000 österreichische Kinder läuten im September das erste Mal die Schulglocken. Während sich die Schüler - zumindest die Erstklässler schon auf ihren Schulstart freuen, stöhnen viele Eltern über die hohen Kosten für Schultasche, Federmäppchen & Co. eBay Österreich präsentiert S...
Roben für die Ballsaison auf eBay.at Im Auftrag von eBay.at, seit 2001 in der Alpenrepublik vertreten, hat meinungsraum.at unter 260 Österreicherinnen eine Umfrage durchgeführt, bei der es in der Hauptsache um glamouröse Outfits ging. Da Österreich eine Nation der „Bälle“ ist, dürfen die opulenten Ballroben, stylische Accessoires und G...
Eckdaten zum Weihnachtsgeschäft bei eBay Österreich Der Internet-Handel gewinnt für den Weihnachtseinkauf weiter an Bedeutung. Bereits jeder 2. Österreicher (51%) kauft dieses Jahr Weihnachtsgeschenke im Internet ein. 20% planen, dieses Jahr sogar mehr Weihnachtspräsente online zu kaufen als im Vorjahr. Das ist das Ergebnis der aktuellen Weihnachtsst...
Einschätzungen von eBay, Amazon und Google auf der Channel Catalyst in London Scot Wingo CEO von ChannelAdsvisor hat diese Woche live von der Catalyst UK aus London berichtet.  Wingo schreibt, dass er immer wieder gerne den E-Commerce in Großbritannien beleuchtet, weil der britische Markt nicht nur der größte in Europa ist, sondern auch, weil er erstaunliche Fakten biete: 54%...
Die Käufer-Verkäufer-Beziehung in Bezug auf den Zahlungsverkehr bei eBay Mittlerweile sind alle Händler auf dem Online-Marktplatz eBay dazu verpflichtet, Käufern elektronische Bezahlmöglichkeiten anzubieten, sodass die Transaktionen “sicher und bequem? sind. Im letzten Jahr erst wurde diese Änderungen auf dem Markplatz eingeführt und zeitglich damit wurde den Händlern un...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,