Auktionen von Behörden offiziell gestattet

auktion.jpgSeit Ende letzte Woche hat eBay von offizieller Seite Konkurrenz bekommen, denn seit Freitag darf alles, was vom Gerichtsvollzieher eingezogen wurde, im Netz versteigert werden. Auch Gegenstände, die Behörden ausrangieren, wie z.B. Dienstfahrzeuge dürfen online versteigert werden. Ganz neu sind diese Auktionen allerdings nicht, denn bisher gab es schon solche Staatsauktionen, neu ist der Umfang der Versteigerungen.

Auf zoll-auktion.de, justiz-auktion.de oder auf den Seiten der „Verwertungsgesellschaft des Bundes„, kurz Vebeg genannt, konnte man bislang schon ausgediente Staatsartikel ersteigern. Die Vebeg bot vor allem Bundeswehr-Artikel zum Beispiel alte Dienstfahrzeuge oder auch Großposten von Schlafsäcken für weniger als 2000 Euro an. Doch sollte man sich die Preise vor dem Mitbieten genau anschauen, denn häufig bezahlt man bei den staatlichen Auktionsportalen mehr als bei den privaten Online-Häusern. Auch übernehmen die Ämter keine Garantie für die versteigerten Artikel sollten diese Fehler aufweisen. Das heißt, nicht wie bei eBay Umtausch oder Geld zurück, sondern sollte ein gekaufter Gegenstand nach dem Erhalt kaputt sein oder kaputt gehen hat man einfach nur Pech gehabt.

Einen Vorteil haben die  staatlichen Auktionen jedoch: Besonders bei Markenartikeln kann man noch Schnäppchen machen und dann auch sicher sein, dass man kein Plagiat in den Händen hält.

Auktionen von Behörden offiziell gestattet was last modified: by

Ähnliche Beiträge

John Donahoe und seine Unternehmensphilosophie Der Times Online Autor Andrew Davidson hat John Donahoe, CEO von eBay, zu einem Interview in London getroffen. Donahoe hielt sich vergangene Woche in London auf, um Investoren zu treffen. Der 49-Jährige eBay-Chef versucht eBay neuen Atem einzuhauchen, indem er die Käufer ins Zentrum setzt, wodurch e...
Welchen Weg sollte eBay einschlagen? eBay ist ein Webpionier, der ein Milliardendollargeschäft aufgebaut hat, indem es den Menschen ermöglicht hat, im Wesentlichen Verkäufe gebrauchter Gegenstände im Internet zu ermöglichen. Diese einfache Idee führte vor mehr als einem Jahrzehnt zu sehr schnellem Wachstum. Der Webpionier half damit au...
Kann eBay die Lücke zu Amazon noch schließen? Drei bekannte eBay PowerSeller wurden von dem Bernstein Analysten Jeffrey Lindsay zu einem „Conference Call“ eingeladen, um gemeinsam über eBay zu sprechen, und darüber, ob eBay die Lücke zu Amazon irgendwann schließen kann. Die drei Händler versuchten ein Bild von eBay zu zeichnen und stellten unte...
Was hat eBay-Gründer Omidyar anders gemacht als Whitman und Donahoe? eBay ist so schnell gewachsen, dass die gegenwärtige Generation der Verantwortlichen in San José zu weit entfernt ist von ihrem ehemaligen Flaggschiff-Business und ihrer Basis, den Nutzern. Da dieser Konzentrations- und Verkleinerungsprozess sich unter John Donahoe im Jahr 2008 noch weiter verschärf...
eBay und PayPal heute aus der Sicht eines Ehemaligen In den frühen Tagen des E-Commerce war Damon Billian bekannt als "PayPal Damon". Er, der unerschrockene PayPal-Angestellte, der seine Tage damit verbrachte, auf Diskussions-Foren eBay-Nutzern Rede und Antwort zu stehen, Hilfen zu geben, sie durch die neue Auktionsseite zu führen, sowie das innovativ...
Geld verdienen mit eBay – von Hartz IV zum Online-Händler Markus Nechwatal hat noch vor zwei Jahren von Hartz IV gelebt und es geschafft sich durch positives Denken, Engagement und Fleiß innerhalb von kurzer Zeit ein kleines, erfolgreiches Internet-Unternehmen aufzubauen. Im Fachmagazin Auktionsideen.de sprach der Jungunternehmer nun über seine Anfänge im ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,