eBay schliesst seinen Marktplatz für Wiederverkäufer

Zum 30. Juni 2009 schließt eBay seinen Marktplatz für Wiederverkäufer. eBay hatte diesen Handelsplatz für Großhandel, Konkurswaren, Sonderposten, Großhändler, Wiederverkäufer und Importeure im Jahr 2005 eröffnet, als Teil einer Strategie-Allianz mit Global Sources Ltd..

Händler sollten hier die Möglichkeit erhalten preisgünstig Ware aus China erwerben zu können. Ebenso sollte es eine konkurrierende Bewegung zu Alibaba sein, deren TaoBao C2C-Seite zu dieser Zeit in heftigem Wettbewerb zu eBays chinesischer Webseite stand. Zum Zeitpunkt der Eröffnung des Wiederverkaufs-Marktplatzes sagte der Vize Präsident von eBay Asien Jay Lee: „Eines der Ziele von eBay ist es, unserer Nutzer-Gemeinschaft die Möglichkeit zu bieten, erfolgreich ihr Business ausbauen zu können. Durch die Zusammenarbeit mit Global Sources können wir den PowerSellern auf der ganzen Welt unter die Arme greifen, um einfacher an Produkte direkt aus Asien und speziell China zu gelangen.Wir glauben, dass dies eine gute Idee ist, um unseren Top-Händlern die Option zu bieten weiter expandieren zu können.“

eBay Sprecher John Pluhowski sagte nun vergangenen Freitag: „eBay bittet seine Entwickler-Gemeinschaft darum, Wiederverkäufer- und Liquidations-Tools/Applikationen zu kreieren, die direkt in der Selling Manager Plattform integriert werden können. Durch die direkte Einbettung dieser Applikationen hätten Händler einen besseren, schnelleren Zugang zu mehr und optimalem Inventar. Liquidatoren andererseits könnten ihre Angebote einem breiteren Publikum effizienter anbieten. …“ Interessierte erhalten unter eBay Reseller Marketplace weitere Informationen zur bevorstehenden Schließung.


Beitrag teilen: