Konsumverhalten der US-Bürger wird sich drastisch verändern

krise.jpgIn Zeiten von Krisen ist es normal, dass Menschen den Gürtel enger schnallen und versuchen sparsamer zu leben. US-Wirtschaftsexperten gehen nun jedoch davon aus, dass die Amerikaner auch nach dem Ende der Talfahrt weiterhin deutlich sorgsamer mit ihrem Geld umgehen werden. Das zumindest berichtet die New York Times.

Für die langfristigen Auswirkungen haben die Wissenschaftler unterschiedliche Erklärungen parat. Während die einen der Meinung sind, die ökonomische Talfahrt der letzten Monate habe den US-Bürgern die Tugenden der Sparsamkeit wieder bewusst gemacht, vermuten andere, den Menschen bliebe auch nach dem Ende der Rezession nichts anderes übrig als hauszuhalten. Kredite werden nicht mehr so leichtfertig vergeben und für das eigene zu Hause oder einen fahrbaren Untersatz muss erst einmal Geld zur Seite gelegt werden.

Im Jahr 2008 haben die US-Amerikaner 4% ihrer Netto-Einkommen gespart. In den Jahren zuvor lag dieser Wert bei fast 0%. Ja, die offizielle Sparquote Amerikas fällt seit langem – seit 2005 ist sie sogar negativ und die US-Bürger haben sogar 2,7% mehr ausgegeben, als sie verdient haben. Die Amerikaner nutzen heute – anders als früher – vermehrt Sparformen, die in die Berechnung nicht einbezogen werden. Dies senkt die Sparquote. Dem schon fast krankhaften Kaufverhalten der US-Amerikaner steht nun eine neue Sparsamkeit gegenüber, worunter allerdings die amerikanische Wirtschaft leiden könnte. Bereits kleine Rückgänge können große Effekte für amerikanische Unternehmen nach sich ziehen.

Experten gehen davon aus, dass sich das Konsumverhalten der US-Bürger nach aktuellen Schätzungen sogar drastisch verändern wird: In Zukunft werden die US-Bürger hinsichtlich ihres Kaufverhaltens vermehrt Prioritäten setzen. Schon heute würden viele beispielsweise eine Mikrowelle als Luxusartikel und nicht mehr als Notwendigkeit betrachten, erklären Fachleute. Bisher ist nicht geklärt, wer die zwangsläufig entstehende Lücke zu schließen vermag. Auf lange Sicht soll die neue Genügsamkeit der Amerikaner jedoch wieder zum wirtschaftlichen Aufschwung beitragen. Denn man geht davon aus, dass mittelfristig die privaten Einlagen durch die Sparsamkeit wieder ansteigen werden.

Konsumverhalten der US-Bürger wird sich drastisch verändern was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein