Yatego erreicht Wettbewerbsfinale im „Großen Preis des Mittelstandes“

pressemitteilung_klein.jpg1028 Unternehmen bundesweit, davon 97 in Baden-Württemberg,  erreichen die Endrunde um den begehrten Mittelstandspreis – und Yatego (http://www.yatego.com/) ist eines davon. Öffentliche Einrichtungen, Kommunen oder Verbände haben die Unternehmen nominiert. Für das besondere Engagement in der Berufsausbildung wurde die größte deutsche Shopping-Mall von der örtlichen IHK vorgeschlagen. In den Kategorien Unternehmensentwicklung, Arbeitsplatzschaffung, Innovation, regionales Engagement und Marketing hat Yatego besondere Leistungen erreicht und nimmt am Finale teil.

Einmal jährlich lobt die Oskar-Patzelt-Stiftung in einem bundesweiten Wettbewerb die erfolgreichsten Unternehmer des Jahres aus. Für jedes Bundesland gibt es drei Preisträger und bis zu fünf Finalisten. Gewinnen können wirtschaftlich erfolgreiche und sozial engagierte Mittelständler. Im Gegensatz zu anderen Preisen können die Teilnehmer sich nicht selbst nominieren. Öffentliche Einrichtungen, Kommunen oder Verbände schlagen die Unternehmen für ihre herausragende Leistung oder besonderes Engagement vor.

IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg nominiert Yatego

Die Shopping-Mall Yatego startete im August letzten Jahres die Ausbildungsinitiative. 14 Auszubildende begannen ihre Ausbildung bei Yatego. Deshalb entschied man sich im Unternehmen für einen außergewöhnlichen Schritt. Acht Fach- und Führungskräfte qualifizierten sich bei der IHK als Ausbilder. Emmerich Weber, Ausbildungsreferent der örtlichen IHK bestätigt: „Yatego gehört zu den erfolgreichen Firmengründern in der Region. Das Unternehmen hat sich in der kurzen Zeit hervorragend entwickelt. Uns hat Yatego von seiner Bereitschaft, eine hohe Ausbildungsleistung zu erbringen, überzeugt. Dafür sprechen wir dem Unternehmen unseren Dank und besondere Anerkennung aus.“

Nur ein Drittel der Nominierten erreichen das Finale

Bundesweit wurden 3366 Unternehmen vorgeschlagen, darunter 333 in Baden-Württemberg. 57 Juryfragen wurden von den Unternehmen beantwortet. Die Oskar-Patzelt-Stiftung prüft anhand der Wettbewerbskriterien, welche Unternehmen den zwölf örtlichen Jurys vorgelegt werden. Die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Innovation und Modernisierung, Engagement in der Region, Service, Kundennähe und pressemitteilung_gross.jpgMarketing werden bewertet. Unternehmen, die alle Kriterien erfüllen, werden zum Finale zugelassen. Yatego gehört zu den 97 Nominierten aus Baden-Württemberg.

„Schon für den Großen Preis des Mittelstandes nominiert zu sein, bedeutet für mich eine wichtige Anerkennung“, so Stephan Peltzer, Geschäftsführer der Yatego GmbH. „Unser soziales Engagement und die unternehmerische Leistung haben sich ausgezahlt. Ich freue mich besonders über den Einzug ins Finale.“

Bei Yatego schaut man nun gespannt der Preisverleihung am 12. September in Würzburg entgegen. Vielleicht gelingt es ja, den Unternehmer-Oskar in den Schwarzwald zu holen.

Yatego erreicht Wettbewerbsfinale im „Großen Preis des Mittelstandes“ was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:,